Und plötzlich sind wir keine Nazis mehr .....?

 

Am vergangenen Samstag war es dann wieder einmal so weit. Eine vernachlässigbar kleine Gruppe von etwa 10 Tierschändern und einigen wenigen Unterstützern veranstaltete in Berlin ihren "ZRD".

Zoophile Rights Day.

Eine Micro-Demo, die sich mit dem Christopher Stray Day, der Loveparade oder gar dem St. Martins-Umzug von Kleinstrümpfelbach messen will. Organisiert von ein paar Hanseln, die sich für den Nabel der Welt halten. Oder war es die Analdrüse?

Eingesperrt hinter Trassierband standen sie nun da und versuchten mit ein paar Plakaten für ihre "besondere Liebe" zu werben. Fakt ist ... selbst ein betrunkener Straßenmusiker hat mehr Zuschauer. Soweit so gut. Während ein Straßenmusikant damit aber Geld verdient und die Menschen mit seiner Musik unterhält kosten diese besonderen Tierliebhaber Geld. Steuerzahlers Geld um genau zu sein.  Doch damit nicht genug. Und auf den einschlägigen, aber ebenso schmuddeligen Facebook- und Miniseiten schlugen bereits Wochen vorher die Wellen hoch. Von Nazis, die den armen und diskriminerten Tierschändern das erbärmliche Lebenslichtlein auspusten wollten, war die Rede. Horrorszenarien wurden heraufbeschworen.

Hunderte, gar tausende blutrünstige Faschisten, Rassisten, Menschenjäger und mit perverser Leidenschaft Kranke jagende sollten sich einfinden um ihnen die Hölle heiß zu machen. Selbst Pseudo-Presseanfragen an die Polizei sollen getätigt worden sein. Doch was passierte tatsächlich, an diesem Welt bewegenden Samstag am Potsdamer Platz?

Nichts. Gar nichts.

Hinter Trassierband beleckten sich die Tierschänder gegenseitig ihre virtuellen Analdrüsen, vor dem Trassierband standen ein paar Cops der Bereitschaftspolizei und in einiger Entfernung eine etwas größere Handvoll Gegendemonstranten und Tierschützer.

So funktioniert Demokratie.

Jeder hat das Recht seine Meinung frei zu äußern. Ob uns das paßt oder nicht. Ganz gleich ob Tierschänder für Sex mit Tieren werben, Tierschützer für härtere Strafen demonstrieren oder ein vor sich hin gammelnder Käseburger das Lied vom ranzigen Butterbrot besingt.

Wenn da nicht der üble Beigeschmack wäre, den diese Galgenvögel und ihre Handlanger im Internet verbreiten. Regelmäßig wird von Faschisten, Nazis und blutrünstigen Monstern fabuliert. Microseiten sammeln eifrig die geistigen Ausdünstungen ihrer geistig verarmten Propaganda-Schlampen, machen Screenshots von allen möglichen Webseiten, Blogs und Personen um endlich die gefürchteten Nazis zu erkennen.

Auch wir werden zu dieser gefürchteten Gruppe gezählt. Was wird und wurde uns nicht schon alles angedichtet um uns möglichst braunes Gedankengut nachzuweisen? Aus dem Kontext gerissene Wortfetzen oder Teilsätze, unvollständige Screenshots und Pseudo-Recherchen. Verbreitet auf virtuellem Klopapier.

Wie dem auch sei.

Da stehen wir locker drüber. So ist das nunmal bei kleingeistigen Versagern. Wenn sie sonst nichts mehr haben wird der Nazi aus der Schmuddelbox gezogen. Frei nach dem Motto : "Wer nicht für mich ist, ist Nazi".

Lustig wird das ganze aber dann, wenn plötzlich bei uns Post aufschlägt, die das ganze zur Realsatire werden läßt. So geschehen am 20.01.2014. Einer dieser Tierschänder, wir nennen ihn, um seine "Persönlichkeit" zu schützen Dieterle, lud uns in freundlichem Ton dazu ein, an diesem "ZRD" in einer Diskussionsrunde teilzunehmen. Zuerst glaubten wir ja an einen schlechten Witz, an ein Fake. Wir überprüften die Email auf ihre Echtheit und konnten es kaum fassen. Das Ding war tatsächlich echt.

Wir, die Elite der braunen Gesinnung, bekamen Post von einem Tierschänder und sie enthielt mal keine unflätigen Beleidigungen oder gar Strafbewehrte Inhalte? Ja wie? Sind wir jetzt gefürchtete Nazis oder nicht? Können sich diese Typen mal für eine Richtung entscheiden. Oder weiß die eine Analdrüse nicht was die andere tut?

Sei es drum.

Nachdem die Micro-Demo inzwischen Geschichte ist, noch Wochenlang auf Microblögchen fantasiert und fabuliert werden wird, wer wo welcher Nazi ist, legen wir das ganze zu den Akten und machen unsere Arbeit wie gewohnt weiter. Trotzdem möchten wir die Email unseren Lesern nicht vorenthalten. Lediglich die Personenbezogenen Daten wurden entfernt. Lesen Sie mit, lachen Sie mit und denken Sie sich ihren Teil. Wir heften das ganze als Fan-Post ab.

Fanpost von höchster Stelle

P.S. Unsere Meinung ist, dass Sex mit Tieren noch weitaus schärfer bestraft werden müsste. Wir lehnen Sex mit Tieren definitiv ab. Da gibt es nichts zu diskutieren. Dazu kommt noch, dass wir genügend Ekel erregende Videos und Bilder gesehen haben, die uns darin bestärken noch intensiver daran zu arbeiten diese Typen aufzudecken und mit "Wasserdichtem" Beweismaterial zur Anzeige zu bringen. Wir verhandeln nicht, wir lassen uns nicht kaufen und wir diskutieren auch nicht.

Auch nicht mit "Dieterle" und Konsorten.



Veröffentlicht : 06.02.2014

 

 

Diensthunde im Einsatz

Einbrecher von K9-Vito gestellt

Am Donnerstag, den 30.03.2017, meldete eine Anwohnerin der Polizei telefonisch einen Einbrecher an mehr

Kultur schaffender von Diensthund gestellt

Nach kurzer Flucht konnte am Donnerstagabend in Ludwigsburg ein, aus Afghanistan stammender, mehr

Diensthund stellt Berufsverbrecher

Krefeld : Heute Morgen (24.März 2017) war ein 33-Jähriger in die Räume mehr

Diensthund beisst bei Schlägerei

In der Straße "Breiter Weg" in Freienohl kam es am Sonntagmorgen gegen 03.00 Uhr mehr

K9-Derius vereitelt Flucht über Balkon

Rüsselsheim : Im Rahmen eines Ermittlungsverfahrens wegen Verstoßes gegen das mehr

Einbrecher von Diensthund gestellt

Bereits in der Nacht zu Freitag wurden auf dem Gelände eines Autohauses an der mehr

 

 

Vermischtes aus aller Welt

Tierischer Brandmelder warnte vor Kellerbrand

Hürtgenwald : Einen besonders großen Knochen hat sich wohl ein Hund in der mehr

Schusswaffengebrauch gegen Hund

Heute Nachmittag (23.02.2017) kam es im Rahmen eines Einsatzes im Nürnberger Pegnitzgrund zu mehr

Kleinen Pinscher brutal zerhackt

Noch keinen Schritt weiter sind die Ermittler des Polizeireviers Neckarstadt im Fall eines mehr

 

 

Cops 4 Animals

Hundeschlepper aus Polen gestoppt

Frankfurt/Oder : Bundespolizisten entdeckten Freitagnacht bei der Kontrolle eines Autos 13 mehr

Razzia bei kriminellem Hundehändler

Im September 2016 wurde durch eine Anzeige wegen eines Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz in mehr

Hund und Frauchen aus Lebensgefahr gerettet

Zu einem ungewöhnlichen Einsatz kam es am 07.12. gegen 15:30 Uhr im Stadthafen Wismar, Höhe mehr

Fachkraft für Tier- und Menschenschlepperei

Sechs Männer aus der moldauischen Republik, die gestern bei Ludwigsdorf in die Bundesrepublik einreisten, mehr

Sieben Welpen aus Kofferraum gerettet

Am frühen Dienstag (20.09.2016) unterbanden Beamte der PI Nürnberg-Mitte in der Innenstadt mehr

Zwei Hundeleben gerettet

Es herrschten 29 Grad Außentemperatur, als ein Streifenwagen am Samstag, 10. September mehr

 

 

Spezialisten auf 4 Pfoten

Hubschraubertraining für K9-Rocky

Diensthundeführerin Christina D. (40 Jahre) hat letzte Woche mit ihrem vierbeinigen Kollegen mehr

Opferschutzhund Peng bei Essener Polizei

Mit Zustimmung des Polizeipräsidenten Frank Richter und des Innenministeriums stellte sich der kleine mehr

Bargeld- und Tabakspürhündin Wanja

Zollhundeführerin Sarina N. von der Kontrolleinheit Verkehrswege des Hauptzollamtes Gießen in mehr

Nachwuchs bei den Diensthunden

Miko, treuer Wegbegleiter des Hundeführers, PHK Frank R., hat eine zusätzliche mehr

Auf der Suche nach den Bear Flag Rebellen

Dass unsere Hunde mit ihrer Nase erstaunliches zu leisten in der Lage sind ist schon seit mehr

Finden Sie das Grab meines Kindes

Screenshot

Wilmington (North-Carolina) : Das waren die Worte einer mehr

Für immer treu

  • Adoptiere einen US-Diensthund... So funktionierts

    Bis zum Jahr 2000 wurden Diensthunde, die für die US-Streitkräfte nicht mehr mehr

    K9-Cairo gestorben

    K9-Cairo war das einzige Mitglied des berühmten Team Six (Navy SEALS) das mit Namen bekannt war. mehr

    Lucy starb als Heldin

    Die 6 Jahre alte Pitbull Hündin warf sich mutig zwischen den Angreifer und ihr Frauchen. Der Täter, mehr

    K9-Crack geht in den verdienten Ruhestand.

    Doch vorher schnappte Polizeihund "Crack" noch einen flüchtenden, mehr

    K9-Diesel im Einsatz gefallen

    Beim Anti-Terror-Einsatz in mehr

K9-News intern

  • Schweizer Edeltierschützerin erringt fulminanten Sieg

    Schweizer Edeltierschützerin erringt fulminanten Sieg über K9-News

    Vor einigen Tagen erhielt ich aus dem mehr

    K9-News gewinnt Verfahren gegen Sandra W.

    Rückblende : Die Betreiberin der Webseite www.kaltnase.de sah sich im vergangenen Jahr 2015 mehr

    Asco ... sein zweites Leben hat begonnen

    Asco lebte bis zum Frühling dieses Jahres in Mannheim unter Bedingungen die kaum als Artgerecht bezeichnet mehr

    Fellow, Koda and Me

    Fellow

    Am 14.11.2015 machte sich mein alter mehr

Giftköder und Fallen

  • Tierköder in Konstanz-Wangen ausgelegt

    Ein Hundebesitzer meldete am Freitagnachmittag, dass sein Hund in dieser Woche bereits zum zweiten Mal mehr

    Vermutlich vergifteter Mettball in Vahrenwald

    Die Polizei Hannover ermittelt wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz, nachdem mehr

    Giftköder im Garten

    Am Montagmorgen erstattete ein 61-jähriger Hundehalter aus Gemen Anzeige bei der Polizei. Er gab an, mehr