Fahndung nach Pferdeschänder

 

UPDATE 25.02.2014 : Erhebliche Besorgnis in der Bevölkerung entstand, nachdem am 05.02.2014 der Tod zweier Hängebauch-Wildschweine in einer Pferdestallung in Rotis bekannt wurde. Sie sollen nach Aussage der Zuchtbetreiber von einem unbekannten Täter mit stumpfer Gewalt erschlagen worden sein.

Die weiteren Ermittlungen der Polizei konnten diese Behauptungen inzwischen nicht bestätigen. Laut einem Gutachten einer tierärztlichen Untersuchungsanstalt waren die Schweine hochgradig mit Keimen und Milben infiziert und verendeten schließlich an Unter- und Fehlernährung.

Es ergaben sich keine Anhaltspunkte dafür, dass eine fremde Person die als "Wachschweine" eingesetzten Tiere mit Schlägen auf den Kopf tötete.

Entsprechende Schädelverletzungen konnten bei der tierärztlichen Untersuchung nicht festgestellt werden. Gegen die ursprünglichen Anzeigenerstatter wird nun der Verdacht gegen das Tierschutzgesetz und der Vorwurf des Vortäuschens einer Straftat überprüft.

 

Hinsichtlich des Vorbringens der Zuchtbetreiber, dass Unbekannte den Stacheldrahtzaun der Pferdekoppel durchschnitten und Teile des Stacheldrahtes in die Koppel eingebracht haben sollen, wird weiterhin in alle Richtungen ermittelt. Wie bereits berichtet, wurden seit Oktober letzten Jahres seitens der Zuchtbetreiber verdächtige Feststellungen auf dem Gelände des Zuchtbetriebes getroffen. Die Ermittlungen im Zusammenhang mit einer möglicherweise beabsichtigten Pferdeschändung werden weitergeführt; erbrachten bislang aber kein greifbares Ergebnis.

 

Vorbericht : Große Besorgnis besteht derzeit in Leutkirch (Kreis Konstanz) in einem Pferdezuchtbetrieb. Am Mittwoch drang in der Zeit zwischen 03.00 Uhr und 10.00 Uhr ein bislang unbekannter Täter in die Pferdestallung ein und tötete die beiden in einem Stall befindlichen Minihängebauch-/Wildschweinmischlingsschweine.

Getötete Wachschweine

Mit einem unbekannten Gegenstand zertrümmerte der Täter die Schädel der Tiere, die als "Wachschweine" im Stall eingesetzt wurden.

Im Zusammenhang mit dieser Tat dürften aller Wahrscheinlichkeit nach, mehrere Vorfälle auf dem Gelände des Zuchtbetriebs, beginnend im Spätjahr 2013, stehen. Im Oktober letzten Jahres wurde von den Zuchtbetreibern eine fremde Person im Stall ertappt, die sich auffällig nach dem Zuchtbetrieb informierte. So wollte die Person die Anzahl der Stuten wissen, wieviel davon trächtig seien und wo sich die Pferde in der Nacht aufhalten würden.

Tag darauf konnte durch eine Nachbarin eine männliche Person beobachtet werden, die Fotografien von der Koppel fertigte. Anfang Dezember wurden auf der Koppel eine Rolle Stacheldraht und Mitte Januar diesen Jahres mehrere Stücke Stacheldraht, jeweils in einer Länge von ca. 25 cm, eingebracht.Im Februar beschädigte ein bislang unbekannter Täter die Koppelumzäunung, indem er einen Koppelpfosten aus der Erde herausgezogen hatte.

Die Handlungen lassen das Verdachtsmoment zu, dass diese in unmittelbarem Zusammenhang mit der Tötung der beiden als "Wachschweine" eingesetzten Mischlingsschweine stehen und konkrete Vorbereitungshandlungen zur Pferdeschändung getroffen wurden.


Bei der Person, die sowohl den Zuchtbetreibern als auch der Nachbarin aufgefallen war, dürfte es sich um ein und dieselbe Person handeln.

Der Verdächtige wird wie folgt beschrieben:

  • Alter zwischen 45 und 50 Jahre,
  • Körpergröße ca 190 cm,
  • hagere bzw. schlanke Gestalt,
  • kurze helle Haare mit Glatze am Hinterkopf ("Platte"),
  • bekleidet mit blau-kariertem Hemd und Arbeitshose,
  • gepflegte Erscheinung,
  • sprach mit schwäbischem Dialekt.

Den Angaben der Eheleute gemäß fuhr der Mann einen braun-metallic farbenen Geländewagen; bei der Beobachtung der Nachbarin einen Tag später führte er einen silbernen Kombi.

Wer kann Hinweise zu dieser Person geben? Sämtliche Hinweise, die zur Ermittlung des Täters führen können, nimmt das Polizeirevier Leutkirch, Tel.: 07561/8488-3333, entgegen

 

(Quelle : http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/110973/2658197

Veröffentlicht : 10.02.2014

 

 

Diensthunde im Einsatz

Einbrecher von K9-Vito gestellt

Am Donnerstag, den 30.03.2017, meldete eine Anwohnerin der Polizei telefonisch einen Einbrecher an mehr

Kultur schaffender von Diensthund gestellt

Nach kurzer Flucht konnte am Donnerstagabend in Ludwigsburg ein, aus Afghanistan stammender, mehr

Diensthund stellt Berufsverbrecher

Krefeld : Heute Morgen (24.März 2017) war ein 33-Jähriger in die Räume mehr

Diensthund beisst bei Schlägerei

In der Straße "Breiter Weg" in Freienohl kam es am Sonntagmorgen gegen 03.00 Uhr mehr

K9-Derius vereitelt Flucht über Balkon

Rüsselsheim : Im Rahmen eines Ermittlungsverfahrens wegen Verstoßes gegen das mehr

Einbrecher von Diensthund gestellt

Bereits in der Nacht zu Freitag wurden auf dem Gelände eines Autohauses an der mehr

 

 

Vermischtes aus aller Welt

Tierischer Brandmelder warnte vor Kellerbrand

Hürtgenwald : Einen besonders großen Knochen hat sich wohl ein Hund in der mehr

Schusswaffengebrauch gegen Hund

Heute Nachmittag (23.02.2017) kam es im Rahmen eines Einsatzes im Nürnberger Pegnitzgrund zu mehr

Kleinen Pinscher brutal zerhackt

Noch keinen Schritt weiter sind die Ermittler des Polizeireviers Neckarstadt im Fall eines mehr

 

 

Cops 4 Animals

Hundeschlepper aus Polen gestoppt

Frankfurt/Oder : Bundespolizisten entdeckten Freitagnacht bei der Kontrolle eines Autos 13 mehr

Razzia bei kriminellem Hundehändler

Im September 2016 wurde durch eine Anzeige wegen eines Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz in mehr

Hund und Frauchen aus Lebensgefahr gerettet

Zu einem ungewöhnlichen Einsatz kam es am 07.12. gegen 15:30 Uhr im Stadthafen Wismar, Höhe mehr

Fachkraft für Tier- und Menschenschlepperei

Sechs Männer aus der moldauischen Republik, die gestern bei Ludwigsdorf in die Bundesrepublik einreisten, mehr

Sieben Welpen aus Kofferraum gerettet

Am frühen Dienstag (20.09.2016) unterbanden Beamte der PI Nürnberg-Mitte in der Innenstadt mehr

Zwei Hundeleben gerettet

Es herrschten 29 Grad Außentemperatur, als ein Streifenwagen am Samstag, 10. September mehr

 

 

Spezialisten auf 4 Pfoten

Hubschraubertraining für K9-Rocky

Diensthundeführerin Christina D. (40 Jahre) hat letzte Woche mit ihrem vierbeinigen Kollegen mehr

Opferschutzhund Peng bei Essener Polizei

Mit Zustimmung des Polizeipräsidenten Frank Richter und des Innenministeriums stellte sich der kleine mehr

Bargeld- und Tabakspürhündin Wanja

Zollhundeführerin Sarina N. von der Kontrolleinheit Verkehrswege des Hauptzollamtes Gießen in mehr

Nachwuchs bei den Diensthunden

Miko, treuer Wegbegleiter des Hundeführers, PHK Frank R., hat eine zusätzliche mehr

Auf der Suche nach den Bear Flag Rebellen

Dass unsere Hunde mit ihrer Nase erstaunliches zu leisten in der Lage sind ist schon seit mehr

Finden Sie das Grab meines Kindes

Screenshot

Wilmington (North-Carolina) : Das waren die Worte einer mehr

Für immer treu

  • Adoptiere einen US-Diensthund... So funktionierts

    Bis zum Jahr 2000 wurden Diensthunde, die für die US-Streitkräfte nicht mehr mehr

    K9-Cairo gestorben

    K9-Cairo war das einzige Mitglied des berühmten Team Six (Navy SEALS) das mit Namen bekannt war. mehr

    Lucy starb als Heldin

    Die 6 Jahre alte Pitbull Hündin warf sich mutig zwischen den Angreifer und ihr Frauchen. Der Täter, mehr

    K9-Crack geht in den verdienten Ruhestand.

    Doch vorher schnappte Polizeihund "Crack" noch einen flüchtenden, mehr

    K9-Diesel im Einsatz gefallen

    Beim Anti-Terror-Einsatz in mehr

K9-News intern

  • Schweizer Edeltierschützerin erringt fulminanten Sieg

    Schweizer Edeltierschützerin erringt fulminanten Sieg über K9-News

    Vor einigen Tagen erhielt ich aus dem mehr

    K9-News gewinnt Verfahren gegen Sandra W.

    Rückblende : Die Betreiberin der Webseite www.kaltnase.de sah sich im vergangenen Jahr 2015 mehr

    Asco ... sein zweites Leben hat begonnen

    Asco lebte bis zum Frühling dieses Jahres in Mannheim unter Bedingungen die kaum als Artgerecht bezeichnet mehr

    Fellow, Koda and Me

    Fellow

    Am 14.11.2015 machte sich mein alter mehr

Giftköder und Fallen

  • Tierköder in Konstanz-Wangen ausgelegt

    Ein Hundebesitzer meldete am Freitagnachmittag, dass sein Hund in dieser Woche bereits zum zweiten Mal mehr

    Vermutlich vergifteter Mettball in Vahrenwald

    Die Polizei Hannover ermittelt wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz, nachdem mehr

    Giftköder im Garten

    Am Montagmorgen erstattete ein 61-jähriger Hundehalter aus Gemen Anzeige bei der Polizei. Er gab an, mehr