Deutschland sagt Nein zum Tiermorden ... Die Geilsten

 

Weil wir die Geilsten sind. So tönte es gestern aus der Ecke des Leverkusener Edeltierschutzvereins Deutschland sagt Nein zum Tiermorden. Die Geilsten? Das wollten wir doch etwas genauer wissen. Vor allem in was "die Geilsten"? Etwa im verletzen von Urheberrechten? Im verbreiten von üblen Nachreden oder Verleumdungen? Vor allem ... wer ist mit "die Geilsten" gemeint?

Also kurz ins Archiv sowie in unsere Unterlagen geblickt und nachgeschaut. Rechts ein Screenshot wer sich derzeit in dieser Edeltierschutzbude "der Geilsten" alles so tummelt. Allen voran selbstverständlich "der Geilste" überhaupt.

Jens, das Hirn, Waldinger.

Seines Zeichens in 2013 vor dem Langericht Frankfurt a. Main zur Unterlassung verurteilter Verleumder.

Sein Anwalt, der sich als Laiendarsteller im Unterschichten-TV ein Zubrötchen verdient, beschreibt das mit den Worten "womöglich harter Ausdrucksweise".

Wir bezeichnen das eher als vulgäre Gossensprache, die man im Rotlichtmilieu bei Zuhältern, Kriminellen und in der alkoholisierten Kakophonie des Prekariats auf sogenannten Public-Viewings vorfindet.

Ganz besonders wenn man bedenkt wie oft der Leverkusener Tierschutz-Held, der Polizisten als feiges Mörderpack oder junge Frauen als genetischen Abfall tituliert, durch seine verbalen Ausfälle bereits auffällig geworden ist. Da scheint es mit dem "womöglich", welches sich der Vereins-Advokat herbei fantasiert, nicht sehr weit her zu sein.

Auch dass der Leverkusener Superhero einer dänischen Tierschützerin damit drohte ihr den Schädel einzuschlagen scheint so gar nicht mehr in das "womöglich" zu passen sondern ist die Androhung einer Straftat.

Von rechtlicher Seite hat "der Geilste" in Sachen "Fair Dog" ja bereits ordentlich eine aufs Ex-Rekrutenzugführer-Helmchen gekriegt. Gegen einen anderen Tierschützer lief es in Karlsruhe wohl ebenfalls nicht sonderlich rund und nach unseren, derzeit vorliegenden Informationen, dürfte sich "das Hirn", dessen Tierschutzbude im Vergleich mit anderen Vereinen wohl eher in die Größenordnung Fliegenschiss einsortiert werden kann, bald die nächsten Veilchen abholen.

Doch das ist noch gar nicht alles.

Zu "den Geilsten" gehören wohl auch drei Edeldamen, die sich kontinuierlich an urheberrechtlich geschütztem Material vergriffen haben.

Der Anwalt des Vereins, er glaubt in einer Satire seinen Mandant Waldinger wiedererkannt zu haben, beschreibt das in seinem letzten, zu Papier gebrachten Wisch in etwa so :

[...] Der unter dem Facebook-Account des Antragsstellers (Anmerkung :Deutschland sagt Nein zum Tiermorden) geteilten Foto-Kollagen und Bildwerke wurden dem Antragsteller von Seiten Dritter zur Verfügung gestellt, die insoweit auch für die Inhaberschaft des Urheberrechts verantwortlich sind. [...]

weiter heißt es :

[...] Aus Sicht des Antragstellers (Anmerkung : Deutschland sagt Nein zum Tiermorden) bestand keinerlei Veranlassung hier zu hinterfragen, da insoweit ein Umgestaltung gem. §23 UrhG dergestalt stattgefunden hat, dass hier Bilder verfremdet und auf komisch/karikierende Art von den bearbeitenden Personen (Anmerkung : den drei Edeldamen Scholz, Peter und Pelz) neue Aussagen hinzugefügt wurden. Dadurch sind neue Werke entstanden. [...]

Wir verstehen das also richtig?

Zuerst greifen sich die drei "Elfen" vom "geilsten Verein Deutschlands" urheberrechtlich geschütztes Material von verschiedenen Webseiten ab, kleben das Bildchen einer Hündin dazu und schon wurde daraus ein neues Werk und damit auf "komisch/karikierte Art" geistiges Eigentum dieser "Neukünstler". Etwa so wie wenn man ein Fahrrad klaut, dieses umlackiert, einen Fuchsschwanz dran hängt und jedem erzählt das sei ein karikierter Opel Manta?

Und der Hehler, der das geklaute Fahrrad übernimmt wird damit automatisch frei von jeglicher Verantwortung?

Na das soll der anwaltliche Schlauberger mit Pferdeschwänzgen mal den Rechteinhabern erklären. Zum Beispiel den Machern von CSI, Knight Rider, Lassie oder gar Chuck Norris. Ob das die betroffenen Rechteinhaber und Abmahnanwälte genauso sehen?

Ganz besonders weil sich der Verein auch noch geschützte Musikdateien zu eigen macht und diese auf Youtube veröffentlicht.

Vielleicht sollte sich der Herr Anwalt das Urheber- und Markenrecht mal etwas gründlicher zu Gemüte führen anstatt im Unterschichten-TV den Anwaltsfranz zu mimen. In Frankfurt musste er ja unter anderem darüber belehrt werden, dass es keine Fristen gibt um Einstweilige Verfügungen anzugreifen. Holla die Waldelfe. Man könnte glatt auf die Idee kommen, dass der Rechtsvertreter vom Edel-Verein nicht so ganz auf dem laufenden ist.

Aber zurück zu den "Geilsten" die in diesem Wischi-Waschi-Anwalts-Geschreibsel genannt wurden.

Eine dieser "Geilsten" engagiert sich z.B. lauthals gegen Mobbing, beteiligte sich aber gleichzeitig an üblen Nachreden, Spam-Attacken und Verleumdungen. Gemeint ist die bisher unter dem Pseudonym "Chilli-Pepper" aufgetretene Mirjam Scholz (inzwischen nennt sie sich Geiger).

Oder auch die inzwischen zur gewerblichen Hundehändlerin aufgestiegene Aenn Renee Pelz.

Wie glaubwürdig diese Dame ist, die im Verein die Vertrauensposition der Schatzmeisterin inne hat, ist fraglich. In 2002 türmte sie jedenfalls mehr als 45.000 Euro Mietschulden auf. Seriös scheint diese Dame wohl nicht zu sein, wenn sie als Unternehmerin auftritt, aber der Hundehandel augenscheinlich über den Verein "Deutschland sagt Nein zum Tiermorden" getätigt wird und damit wohl Gewerbe mit Verein vermischt werden. Wer haftet bei möglichen Schäden durch die vermittelten Hunde? Der Verein oder die gewerbliche Hundehändlerin?

Die dritte im Bunde hat sich vor einiger Zeit bereits in die Versenkung verabschiedet und taucht derzeit nirgends namentlich auf. Außer auf dem letzten Schrieb des Anwalts wo sie sich augenscheinlich, neben ihren beiden Kumpaninnen Scholz/Geiger und Pelz, ebenfalls als Urheberrechtsverletzerin outet. Und clever wie die Vormittagsprogramm-Laiendarsteller für gescriptete Verdachtsfälle benennt der Vereins-Anwalt die Urheberrechtsverletzer-Triole auch noch als "Zeugen". Cleverer geht wirklich nicht mehr.

Die Abmahnanwälte der Rechteinhaber werden sich in diesem Moment wohl bereits feixend auf die Schenkel klopfen.

Aber der Tanz "der Geilsten" geht jetzt erst richtig los.

Als weiteres "Tierschutzprachtstück" benennt der Anwalt in seinem Geschreibsel zu allem Glück auch noch Margrit Kisiel als Vereinsmitglied. Ja Hossa. Das wir das noch erleben dürfen.

Bekannter ist "Uns Margrit" alias Hermann Betten im Tierschutz allerdings unter dem Decknamen Gruselmom, ehemalige Betreiberin des Foenixhofes und in 2012 per Haftbefehl gesuchte Edeldame. Auch sie bereichert scheinbar "die Geilsten" aus Leverkusen tatkräftig mit ihrer Mitgliedschaft.

Wenn sie mal nicht Windschief im Küstennebel steht, Lucky und Henry in einer Hundepension abkippt, sich urheberrechtlich geschütztes Material zu eigen macht, Lügenmärchen und Verleumdungen verbreitet oder sich mit dem verurteilten Dieb und Urkundenfälscher Lomholt im dänischen TV zeigt.

Doch jetzt kommts richtig dick.

Der fähigste Anwalt Deutschlands, Unterschichten-TV Star für gescriptete Verdachtsfälle und Rechtsbeistand "der Geilsten" schreibt dazu folgendes in seinem letzten "ich-versuche-zu-retten-was-zu-retten-ist-Pamphlet" vom 01.12.2014 :

[...] Dies ist nicht zuletzt darauf zu zurückzuführen, das es aufgrund früherer Berichterstattung durch den Antragsgegner (Anmerkung : K9-News) dazu gekommen ist, dass Mitglieder des Vereins die vom Antragsgegner (Anmerkung : immernoch K9-News) namentlich erwähnt wurden, von gewaltbereiten Sympathisanten des Antragsgegners (Anmerkung : das sparen wir uns hier) sogar bis in die eigene Wohnung verfolgt und bedroht wurden. [...]

Heiliges Blechle.

Gewaltbereite Sympathisanten von K9-News verfolgen die gewerbliche Hundehändlerin und Mietschuldenauftürmerin Pelz sowie die Kumpanin Kisiel bis in die Wohnung und bedrohen diese auch noch?

Na wenn das mal kein Fall für die Ermittlungsbehörden ist. Fragen wir doch einfach mal die dafür zuständigen Staatsanwaltschaften. Schließlich stehen hier schwere Straftaten im Raum, für die uns der Vereins-Anwalt und Darsteller in einer Unterschichten-TV-Sendung versucht eine Mitverantwortung an die Backe zu kleben.

Interessant dürfte vor allem werden woran die beiden vermeintlichen "Opfer" die "Sympathisanten" erkannt haben wollen? Wurden die mutmaßlichen Täter und Sympathisanten bereits ermittelt? Liegen bereits Vernehmungen und Aussagen der Täter vor und haben sie sich auch als Sympathisanten von K9-News zu erkennen gegeben? Läuft bereits ein Strafverfahren gegen die Täter?

Wir werden der Sache auf jedenfall nachgehen. Versprochen. Schaun wir mal was dabei herauskommt. Sollte es sich allerdings um eine vorgetäuschte Straftat handeln, dürfte es für einige äußerst "Geil" werden. Schließlich wurde diese Aussage so vor Gericht vorgetragen.

Apropo "die Geilsten".

Ich freue mich schon jetzt auf den nächsten Termin in Mannheim und Frankfurt am Main. Schaun wir mal wie stramm "die Geilsten" danach noch sind. Der Termin und die Örtlichkeit wird rechtzeitig bekannt gegeben.



Veröffentlicht : 06.02.2015

 

 

Diensthunde im Einsatz

Einbrecher von K9-Vito gestellt

Am Donnerstag, den 30.03.2017, meldete eine Anwohnerin der Polizei telefonisch einen Einbrecher an mehr

Kultur schaffender von Diensthund gestellt

Nach kurzer Flucht konnte am Donnerstagabend in Ludwigsburg ein, aus Afghanistan stammender, mehr

Diensthund stellt Berufsverbrecher

Krefeld : Heute Morgen (24.März 2017) war ein 33-Jähriger in die Räume mehr

Diensthund beisst bei Schlägerei

In der Straße "Breiter Weg" in Freienohl kam es am Sonntagmorgen gegen 03.00 Uhr mehr

K9-Derius vereitelt Flucht über Balkon

Rüsselsheim : Im Rahmen eines Ermittlungsverfahrens wegen Verstoßes gegen das mehr

Einbrecher von Diensthund gestellt

Bereits in der Nacht zu Freitag wurden auf dem Gelände eines Autohauses an der mehr

 

 

Vermischtes aus aller Welt

Tierischer Brandmelder warnte vor Kellerbrand

Hürtgenwald : Einen besonders großen Knochen hat sich wohl ein Hund in der mehr

Schusswaffengebrauch gegen Hund

Heute Nachmittag (23.02.2017) kam es im Rahmen eines Einsatzes im Nürnberger Pegnitzgrund zu mehr

Kleinen Pinscher brutal zerhackt

Noch keinen Schritt weiter sind die Ermittler des Polizeireviers Neckarstadt im Fall eines mehr

 

 

Cops 4 Animals

Hundeschlepper aus Polen gestoppt

Frankfurt/Oder : Bundespolizisten entdeckten Freitagnacht bei der Kontrolle eines Autos 13 mehr

Razzia bei kriminellem Hundehändler

Im September 2016 wurde durch eine Anzeige wegen eines Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz in mehr

Hund und Frauchen aus Lebensgefahr gerettet

Zu einem ungewöhnlichen Einsatz kam es am 07.12. gegen 15:30 Uhr im Stadthafen Wismar, Höhe mehr

Fachkraft für Tier- und Menschenschlepperei

Sechs Männer aus der moldauischen Republik, die gestern bei Ludwigsdorf in die Bundesrepublik einreisten, mehr

Sieben Welpen aus Kofferraum gerettet

Am frühen Dienstag (20.09.2016) unterbanden Beamte der PI Nürnberg-Mitte in der Innenstadt mehr

Zwei Hundeleben gerettet

Es herrschten 29 Grad Außentemperatur, als ein Streifenwagen am Samstag, 10. September mehr

 

 

Spezialisten auf 4 Pfoten

Hubschraubertraining für K9-Rocky

Diensthundeführerin Christina D. (40 Jahre) hat letzte Woche mit ihrem vierbeinigen Kollegen mehr

Opferschutzhund Peng bei Essener Polizei

Mit Zustimmung des Polizeipräsidenten Frank Richter und des Innenministeriums stellte sich der kleine mehr

Bargeld- und Tabakspürhündin Wanja

Zollhundeführerin Sarina N. von der Kontrolleinheit Verkehrswege des Hauptzollamtes Gießen in mehr

Nachwuchs bei den Diensthunden

Miko, treuer Wegbegleiter des Hundeführers, PHK Frank R., hat eine zusätzliche mehr

Auf der Suche nach den Bear Flag Rebellen

Dass unsere Hunde mit ihrer Nase erstaunliches zu leisten in der Lage sind ist schon seit mehr

Finden Sie das Grab meines Kindes

Screenshot

Wilmington (North-Carolina) : Das waren die Worte einer mehr

Für immer treu

  • Adoptiere einen US-Diensthund... So funktionierts

    Bis zum Jahr 2000 wurden Diensthunde, die für die US-Streitkräfte nicht mehr mehr

    K9-Cairo gestorben

    K9-Cairo war das einzige Mitglied des berühmten Team Six (Navy SEALS) das mit Namen bekannt war. mehr

    Lucy starb als Heldin

    Die 6 Jahre alte Pitbull Hündin warf sich mutig zwischen den Angreifer und ihr Frauchen. Der Täter, mehr

    K9-Crack geht in den verdienten Ruhestand.

    Doch vorher schnappte Polizeihund "Crack" noch einen flüchtenden, mehr

    K9-Diesel im Einsatz gefallen

    Beim Anti-Terror-Einsatz in mehr

K9-News intern

  • Schweizer Edeltierschützerin erringt fulminanten Sieg

    Schweizer Edeltierschützerin erringt fulminanten Sieg über K9-News

    Vor einigen Tagen erhielt ich aus dem mehr

    K9-News gewinnt Verfahren gegen Sandra W.

    Rückblende : Die Betreiberin der Webseite www.kaltnase.de sah sich im vergangenen Jahr 2015 mehr

    Asco ... sein zweites Leben hat begonnen

    Asco lebte bis zum Frühling dieses Jahres in Mannheim unter Bedingungen die kaum als Artgerecht bezeichnet mehr

    Fellow, Koda and Me

    Fellow

    Am 14.11.2015 machte sich mein alter mehr

Giftköder und Fallen

  • Tierköder in Konstanz-Wangen ausgelegt

    Ein Hundebesitzer meldete am Freitagnachmittag, dass sein Hund in dieser Woche bereits zum zweiten Mal mehr

    Vermutlich vergifteter Mettball in Vahrenwald

    Die Polizei Hannover ermittelt wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz, nachdem mehr

    Giftköder im Garten

    Am Montagmorgen erstattete ein 61-jähriger Hundehalter aus Gemen Anzeige bei der Polizei. Er gab an, mehr