Deutschland sagt Nein zum Tiermorden ... Wunder gibt es immer wieder

 

Schon mehrfach sorgte der ehrlichste, aufrichtigste und seriöseste Tierschutzverein des Universums, "Deutschland sagt Nein zum Tiermorden", mit seinem seltsamen Vorstand für offene Fragen Wunder.

Seien es die höchst seriösen und wohlmeinden Spenden an einen verurteilten Kriminellen in Dänemark, sei es die gewerbliche Hundehändlerin Pelz mit ihrer seltsamen Mietervergangenheit oder das Vereinsmitglied Kisiel, das im Tierschutz seit Jahren mit negativen Merkmalen behaftet ist und in 2012 per Haftbefehl gesucht wurde. Wunder über Wunder, dass sich selbst der dämlichste Spendentrottel langsam wundert.

Eine echte Wundertruppe.

An der Spitze der Wundermacher Waldinger. Seines Zeichens verbalprimitiver Wunderheld, der für Deutschland bluten und leiden wollte, sein enormes Diensthundewissen preisgab, letztendlich aber als einfacher Rekrutenzugführer endete und, welch Wunder, als Wundertierschützer in Campulung windschiefe Barracken mit Edding bemalte.

Das erste, uns bekannt gewordene Wunder, ereignete sich 2013, als in Dänemark gestohlene Welpen, in Deutschland vom Edelverein und seinen Komplizen vertickt (Hehlerei?) wurden. Die Propaganda-Maschinerie lief auf Hochtouren, ein Mega-Hype und Geschiss um den Verbleib der geklauten Welpen entbrannte und alle rieben sich verwundert die Augen, als K9-News innerhalb kürzester Zeit den Weg und Verbleib der "Weihnachtswunderwelpen" aufgedeckt und bekannt gemacht hatte.

Jetzt lieferte die Edeltruppe die nächste, hoffnungsvolle, aber letztendlich traurige Wunderstory.

Anfang Februar wollen Waldingers Edeltierschützer und dessen Handlanger in Giurgiu (Rumänien) 4 Welpen gefunden, ins Shelter verbracht und aufgepäppelt haben. Dazu wurden, wie in der Branche üblich, einige Bildchen geliefert, eine erwärmende Wundergeschichte veröffentlicht und der Spender zum lockermachen der Teuronen aninmiert.

Hach, ist das schön. The same Procedure on everyday, everymonth, everyyear.

Vier Streunerwelpen auf dem Weg ins unendliche Glück.

Unter den Fittichen der größten Tierschützer aller Zeiten dürften sie wahrhaftig goldigen Wunderzeiten entgegen sehen. Vom Geld, das sie wohl bald, als Wunderwelpen (Version 2.0), abwerfen sollen, um der gewerblichen Hundehändlerin Pelz, ganz im Sinne des Tierschutzes, die (Vereins)Wundertaschen zu füllen gar nicht erst zu reden.

(Screenshot)

 

Wie jeder lesen kann. Die Welpen entwickeln sich prächtig.

Und wie es sich für die üblichen "Tierschutzwunder" dieses seltsamen Vereins gehört, wurde wenige Tage später die ansonsten scheue Mutter der Welpen gefunden und eingefangen. Doch oh Wunder. Die war natürlich voller Krebstumore. Aber es wäre ja nicht der größte Tierschutzverein aller Zeiten mit "dem Hirn" an der Spitze, wenn man nicht sogleich eine Lösung parat hätte.

Ein paar gedrückte Daumen, ein paar warme, gute Gedanken, Chemotherapie (wer bezahlt die eigentlich?) und alles wird gut. Wie das bei Wundern eben so ist.

Schon die, inzwischen aus der deutschen Schlagerplärrerszene verschwundene Karin Ilse Witkiewicz trällerte in den frühen 70ern von Wundern, die es immer wieder gibt. Warum also auch nicht bei diesem Vereinchen?

Wunder wie am Fließband.

(Screenshot)

 

Und der zahlungsfreudige Spender applaudiert. Schenken wir dem Vereinchen ein paar gute Gedanken. Oder noch besser, seinem Vereinsvorsitzenden Waldinger ein paar schlüpfrige Po-Bildchen und Stripvideos.

Wir möchten ja nicht, dass er mit einem "harten Gesichtsausdruck" vor seiner Daddelmaschine sitzt und gelangweilt auf ein Wunder warten muß.

Doch jetzt, knapp 14 Tage später, die Welpen hatten sich alle prächtig entwickelt, ereilte die Edeltierschützer und dessen zahlungsfreudige Anhängerschaft die Horrormeldung.

Die sich bisher prächtig entwickelnden Welpen, deren Mutter an Krebs erkrankt ist, sind tot.

Drei auf einen Streich. Gemeinsamer Exodus unter Geschwistern. Zack, Bumm. Aus. Na wenn das mal nicht wieder ein, wenn auch trauriges, Wunder ist.

Von den sich Vier bisher prächtig entwickelnden Welpen, die vom Vereinseigenen Tierarzt sicherlich bestens behandelt, umsorgt, ständig umhegt und gepflegt wurden, hatten sich wohl drei Welpen vor knapp 36 Stunden gemeinsam dazu entschlossen auf wunderame Weise an Schwäche zu sterben. 

Ooooch nöööööööö. Da hauts dem, an Wunder glaubende Spender regelrecht die Wassermassen aus den Tränensäcken und den Schnodder aus der Nase.

Soviel Elend auf dieser Welt.

Jetzt heißt es das nächste Wunder startklar machen und als Spender unbedingt nochmal per SMS, Paypal oder Bankverbindung etwas springen lassen. Oder zumindest ein paar heiße Po-Bilder an den Führer der Geilsten senden.

Zur wundersamen Lösung des "harten Gesichtsausdrucks" des selbigen versteht sich.

(Screenshot)

 

Bei so vielen Wundern verwundert es nicht, dass Schulanfänger Wundertüten bekommen. Frei nach der Devise : "Ihr werdet euch noch wundern."



Veröffentlicht : 23.02.2015

 

 

Diensthunde im Einsatz

Einbrecher von K9-Vito gestellt

Am Donnerstag, den 30.03.2017, meldete eine Anwohnerin der Polizei telefonisch einen Einbrecher an mehr

Kultur schaffender von Diensthund gestellt

Nach kurzer Flucht konnte am Donnerstagabend in Ludwigsburg ein, aus Afghanistan stammender, mehr

Diensthund stellt Berufsverbrecher

Krefeld : Heute Morgen (24.März 2017) war ein 33-Jähriger in die Räume mehr

Diensthund beisst bei Schlägerei

In der Straße "Breiter Weg" in Freienohl kam es am Sonntagmorgen gegen 03.00 Uhr mehr

K9-Derius vereitelt Flucht über Balkon

Rüsselsheim : Im Rahmen eines Ermittlungsverfahrens wegen Verstoßes gegen das mehr

Einbrecher von Diensthund gestellt

Bereits in der Nacht zu Freitag wurden auf dem Gelände eines Autohauses an der mehr

 

 

Vermischtes aus aller Welt

Tierischer Brandmelder warnte vor Kellerbrand

Hürtgenwald : Einen besonders großen Knochen hat sich wohl ein Hund in der mehr

Schusswaffengebrauch gegen Hund

Heute Nachmittag (23.02.2017) kam es im Rahmen eines Einsatzes im Nürnberger Pegnitzgrund zu mehr

Kleinen Pinscher brutal zerhackt

Noch keinen Schritt weiter sind die Ermittler des Polizeireviers Neckarstadt im Fall eines mehr

 

 

Cops 4 Animals

Hundeschlepper aus Polen gestoppt

Frankfurt/Oder : Bundespolizisten entdeckten Freitagnacht bei der Kontrolle eines Autos 13 mehr

Razzia bei kriminellem Hundehändler

Im September 2016 wurde durch eine Anzeige wegen eines Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz in mehr

Hund und Frauchen aus Lebensgefahr gerettet

Zu einem ungewöhnlichen Einsatz kam es am 07.12. gegen 15:30 Uhr im Stadthafen Wismar, Höhe mehr

Fachkraft für Tier- und Menschenschlepperei

Sechs Männer aus der moldauischen Republik, die gestern bei Ludwigsdorf in die Bundesrepublik einreisten, mehr

Sieben Welpen aus Kofferraum gerettet

Am frühen Dienstag (20.09.2016) unterbanden Beamte der PI Nürnberg-Mitte in der Innenstadt mehr

Zwei Hundeleben gerettet

Es herrschten 29 Grad Außentemperatur, als ein Streifenwagen am Samstag, 10. September mehr

 

 

Spezialisten auf 4 Pfoten

Hubschraubertraining für K9-Rocky

Diensthundeführerin Christina D. (40 Jahre) hat letzte Woche mit ihrem vierbeinigen Kollegen mehr

Opferschutzhund Peng bei Essener Polizei

Mit Zustimmung des Polizeipräsidenten Frank Richter und des Innenministeriums stellte sich der kleine mehr

Bargeld- und Tabakspürhündin Wanja

Zollhundeführerin Sarina N. von der Kontrolleinheit Verkehrswege des Hauptzollamtes Gießen in mehr

Nachwuchs bei den Diensthunden

Miko, treuer Wegbegleiter des Hundeführers, PHK Frank R., hat eine zusätzliche mehr

Auf der Suche nach den Bear Flag Rebellen

Dass unsere Hunde mit ihrer Nase erstaunliches zu leisten in der Lage sind ist schon seit mehr

Finden Sie das Grab meines Kindes

Screenshot

Wilmington (North-Carolina) : Das waren die Worte einer mehr

Für immer treu

  • Adoptiere einen US-Diensthund... So funktionierts

    Bis zum Jahr 2000 wurden Diensthunde, die für die US-Streitkräfte nicht mehr mehr

    K9-Cairo gestorben

    K9-Cairo war das einzige Mitglied des berühmten Team Six (Navy SEALS) das mit Namen bekannt war. mehr

    Lucy starb als Heldin

    Die 6 Jahre alte Pitbull Hündin warf sich mutig zwischen den Angreifer und ihr Frauchen. Der Täter, mehr

    K9-Crack geht in den verdienten Ruhestand.

    Doch vorher schnappte Polizeihund "Crack" noch einen flüchtenden, mehr

    K9-Diesel im Einsatz gefallen

    Beim Anti-Terror-Einsatz in mehr

K9-News intern

  • Schweizer Edeltierschützerin erringt fulminanten Sieg

    Schweizer Edeltierschützerin erringt fulminanten Sieg über K9-News

    Vor einigen Tagen erhielt ich aus dem mehr

    K9-News gewinnt Verfahren gegen Sandra W.

    Rückblende : Die Betreiberin der Webseite www.kaltnase.de sah sich im vergangenen Jahr 2015 mehr

    Asco ... sein zweites Leben hat begonnen

    Asco lebte bis zum Frühling dieses Jahres in Mannheim unter Bedingungen die kaum als Artgerecht bezeichnet mehr

    Fellow, Koda and Me

    Fellow

    Am 14.11.2015 machte sich mein alter mehr

Giftköder und Fallen

  • Tierköder in Konstanz-Wangen ausgelegt

    Ein Hundebesitzer meldete am Freitagnachmittag, dass sein Hund in dieser Woche bereits zum zweiten Mal mehr

    Vermutlich vergifteter Mettball in Vahrenwald

    Die Polizei Hannover ermittelt wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz, nachdem mehr

    Giftköder im Garten

    Am Montagmorgen erstattete ein 61-jähriger Hundehalter aus Gemen Anzeige bei der Polizei. Er gab an, mehr