Jens Waldinger ... Facebook-Fachmann

 

Dass man im Tierschutz auf so manches Prachtstück trifft ist schon lange kein Geheimnis mehr. Fast schon Kultstatus erreichten die trashigen, bevor sie zur Lachnummer verkamen, "Enthüllungen" der Sauldorfer Doggennetz-Trulla.

Neben ihren verschwurbelten Texten, die vor Fehlern gerade zu strotzen, sprühten die "Enthüllungen" der selbigen ansonsten vor üblen Nachreden, Verleumdungen, Beleidigungen und Selbstbeweihräucherungen, enthielten aber kaum nachvollziehbare Beweise. Aber es wurde "enthüllt" auf Deufel komm raus. Das Ende kennen wir.

Ein weiteres Tierschutzprachtstück hat seinen Sitz im schönen Österreich.

Seine Fähigkeit tote bzw. schwerst verletzte Tiere nach einem Jahr wieder aus der Versenkung zu holen um damit neuerlich Spendengelder zu generieren, dürfte wohl ebenfalls in die Geschichte des Tierschutzolymps eingehen. Jetzt fehlt nur noch dass kleinwüchsige Wiener übers Wasser laufen können. Bärtige Würste die vom Aufstieg des Phönix trällern und Postkartenmaler, die vom tausendjährigen Reich träumten, haben bzw. hatten wir ja bereits. Im Hintergrund wird getuschelt dass sich der, "tote Hunde wieder auferstehen lassende" wegen gesundheitlicher Probleme zurückgezogen haben soll.

Nicht zu reden vom kurzzeitigen Shootingstar A.D.C. Ein etwas aus der Form gequollener, ehemaliger Kinobetreiber, der den Tierschutz zur Shownummer werden lies, Tierschänder in die stabile Seitenlage legte (zumindest in seiner Phantasie) und sich Tankkarten von seinen gläubigen Spendentrotteln ergaunerte. Auch dieser "Tierschmutzprachtfink" ist inzwischen Geschichte.

Doch den absoluten Spitzenplatz all dieser Superhelden belegt unangefochten der Vereinsvorsitzende des Vereins "Deutschland sagt Nein zum Tiermorden", Jens Waldinger, mit seinen Kumpanen.

Neben der ungebremsten Intelligenz, Transparenz und äußerst gepflegten Ausdrucksweise der Führungselite und deren nachläufigem Mob, beweißt der Führer des Vereins fast schon täglich seiner Leserschaft um welches Allround-Genie es sich bei ihm handelt.

Neben seinem unermesslichen Wissen über Hunde, ganz besonders was das Diensthundewesen betrifft, verfügt Waldinger zusätzlich über ein riesigens Potential an Internet-Affinität und Fachwissen in Sachen Facebook und Twitter. Dass Facebook allerdings ein weit offenes Scheunentor ist, wo verstecken zwecklos, löschen sinnlos und blockieren nutzlos ist, scheint bis zum Leverkusener Edeltierschützer Waldinger und seinen Kumpanen noch nicht so ganz durchgedrungen zu sein.

Ein Beispiel.

Am 18.12.2014 um 22:29 postete Waldinger, entsprechend seinem hohen Ausbildungsstand, folgendes auf seinem Edelprofil :

[...] Wenn ich einem Jugendlichen Arschlochkind seinen "Polen Böller" wegnehme (den es heute schon in meiner Nähe loslassen muss weil seine Eltern anscheinend Vollidioten sind) , in den Anus ramme und hochgehen lasse ist das Affekt? Und ja, ich bin sauer! [...]

bearbeitete den geistigen Auswurf noch viermal in der Zeit zwischen 22:29 bis 23:50 Uhr und versteckte ihn letztendlich nach wenigen Tagen vor den gierigen Blicken aussenstehender.

Zumindest glaubt Waldinger, der selbsternannte Fachmann für Diensthunde, Arschlochkinder und Polen-Böller, dass er den Zugriff von aussen versteckt hat.

Zwar ist selbst mit einem Fake-Name der "versteckte" Eintrag in Facebook, sofern man nicht zur Freundesliste gehört, augenscheinlich unsichtbar und suggeriert das der Eintrag gelöscht ist. Dass dem aber nicht so ist und jederzeit von außen darauf zugegriffen werden kann, das möchte ich meinen interessierten Lesern im nächsten Abschnitt aufzeigen.

Doch hier zuerst der Screenshot vom heutigen Tag. Angefertigt mit einem Fake-Account.

(Screenshot)

Der Polen-Böller Dummfug ist scheinbar entfernt. Sofern man dem Augenscheinlichen vertraut.

Dass Superheld Waldinger allerdings den vermeintlichen "Sichtschutz" selbst aushebelt und die Türen sperrangelweit aufmacht, läßt das ganze nicht nur zur Realsatire werden, sondern zeigt auch den hohen, fast schon göttlichen Fachverstand Waldingers in Sachen Internet und Facebook.

Wie weit Waldingers Schießbude offen ist können Sie anhand der nächsten 4 Schritte nachverfolgen.

Schritt 1 : Aus Facebook ausloggen bzw. abmelden und Google mit den Suchbegriffen "Jens Waldinger" zur Suche animieren. Auf der ersten Seite (ganz unten) findet der geneigte Internet-User dann folgenden Eintrag :

 

Schritt 2 : Wer jetzt auf den Link klickt wird sofort zum größten Twitter-Tierschützer aller Zeiten weitergeleitet und mit einem der üblichen, hocherotischen Selfies begrüßt. Ohne dass man auch hier über einen Twitter-Account verfügen muß.

(Screenshot)

 

Schritt 3 : Der Rest ist dann ein Kinderspiel. Da das Datum ja bereits bekannt ist, scrollt man einfach bis zum entsprechenden Twittereintrag. Am einfachsten gelingt dies mit der Pfeil- bzw. Cursor-Taste "Down" bzw. "Unten" und schupps, schon ist das gesuchte gefunden. Inklusive Kurzlink.

(Screenshot)

Zwar fehlt darüber noch ein Eintrag. Doch das soll uns hier nicht weiter interessieren. Da wurde nur geklautes Videomaterial versteckt. 

Schritt 4 : Jetzt muß nur noch auf den Kurz-Link geklickt werden ... et voila ... schon kann man die geistigen Blähungen Waldingers auch ohne Facebook-Account und ohne Twitter-Account in ihrer ganzen Pracht und Herrlichkeit genießen oder dauerhaft in den eigenen Favoriten abspeichern.

(Screenshot)

Selbst gelöschte Artikel können so wieder ausgegraben werden.

Wie das allerdings genau funktioniert und wie man Waldingers Gedankenblitze (das funktioniert übrigens bei allen Facebook-Accounts) automatisiert auf externen Servern zur gerichtsfesten Beweismittelsicherung speichern kann, darüber berichte ich zu einem späteren Zeitpunkt.

Schritt 5 : Wer jetzt die Behörden, angegriffene Vereine, Orgas, Privatpersonen oder, wie in diesem Fall den Kinderschutzbund darüber informieren will, kann dies mit einem einfachen Direktlink in einer Email erledigen.

In diesem Fall wäre das dieser hier : https://www.facebook.com/WaldingerJens/posts/690144781104827

 

P.S. Wußten Sie übrigens, dass ich nach Aussage Waldingers und seines Vereinchens zu blöde bin um Facebook richtig zu bedienen und Kopf einer Bande von Verbrechern bin? Na, dann hoffen wir mal dass er seine Behauptungen auch beweisen kann.

Einzig Waldinger ist mit seinen Kumpanen unübertroffen an Intelligenz, Ehrlichkeit und Fachwissen. Nicht umsonst bezeichnet er sich ja auch als "das Hirn" und durfte Rekruten ausbilden. Während Soldaten in den Krieg zogen.

Wir sehen uns dann in Mannheim.

 

 

 



Veröffentlicht : 18.04.2015

 

 

Diensthunde im Einsatz

Einbrecher von K9-Vito gestellt

Am Donnerstag, den 30.03.2017, meldete eine Anwohnerin der Polizei telefonisch einen Einbrecher an mehr

Kultur schaffender von Diensthund gestellt

Nach kurzer Flucht konnte am Donnerstagabend in Ludwigsburg ein, aus Afghanistan stammender, mehr

Diensthund stellt Berufsverbrecher

Krefeld : Heute Morgen (24.März 2017) war ein 33-Jähriger in die Räume mehr

Diensthund beisst bei Schlägerei

In der Straße "Breiter Weg" in Freienohl kam es am Sonntagmorgen gegen 03.00 Uhr mehr

K9-Derius vereitelt Flucht über Balkon

Rüsselsheim : Im Rahmen eines Ermittlungsverfahrens wegen Verstoßes gegen das mehr

Einbrecher von Diensthund gestellt

Bereits in der Nacht zu Freitag wurden auf dem Gelände eines Autohauses an der mehr

 

 

Vermischtes aus aller Welt

Tierischer Brandmelder warnte vor Kellerbrand

Hürtgenwald : Einen besonders großen Knochen hat sich wohl ein Hund in der mehr

Schusswaffengebrauch gegen Hund

Heute Nachmittag (23.02.2017) kam es im Rahmen eines Einsatzes im Nürnberger Pegnitzgrund zu mehr

Kleinen Pinscher brutal zerhackt

Noch keinen Schritt weiter sind die Ermittler des Polizeireviers Neckarstadt im Fall eines mehr

 

 

Cops 4 Animals

Hundeschlepper aus Polen gestoppt

Frankfurt/Oder : Bundespolizisten entdeckten Freitagnacht bei der Kontrolle eines Autos 13 mehr

Razzia bei kriminellem Hundehändler

Im September 2016 wurde durch eine Anzeige wegen eines Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz in mehr

Hund und Frauchen aus Lebensgefahr gerettet

Zu einem ungewöhnlichen Einsatz kam es am 07.12. gegen 15:30 Uhr im Stadthafen Wismar, Höhe mehr

Fachkraft für Tier- und Menschenschlepperei

Sechs Männer aus der moldauischen Republik, die gestern bei Ludwigsdorf in die Bundesrepublik einreisten, mehr

Sieben Welpen aus Kofferraum gerettet

Am frühen Dienstag (20.09.2016) unterbanden Beamte der PI Nürnberg-Mitte in der Innenstadt mehr

Zwei Hundeleben gerettet

Es herrschten 29 Grad Außentemperatur, als ein Streifenwagen am Samstag, 10. September mehr

 

 

Spezialisten auf 4 Pfoten

Hubschraubertraining für K9-Rocky

Diensthundeführerin Christina D. (40 Jahre) hat letzte Woche mit ihrem vierbeinigen Kollegen mehr

Opferschutzhund Peng bei Essener Polizei

Mit Zustimmung des Polizeipräsidenten Frank Richter und des Innenministeriums stellte sich der kleine mehr

Bargeld- und Tabakspürhündin Wanja

Zollhundeführerin Sarina N. von der Kontrolleinheit Verkehrswege des Hauptzollamtes Gießen in mehr

Nachwuchs bei den Diensthunden

Miko, treuer Wegbegleiter des Hundeführers, PHK Frank R., hat eine zusätzliche mehr

Auf der Suche nach den Bear Flag Rebellen

Dass unsere Hunde mit ihrer Nase erstaunliches zu leisten in der Lage sind ist schon seit mehr

Finden Sie das Grab meines Kindes

Screenshot

Wilmington (North-Carolina) : Das waren die Worte einer mehr

Für immer treu

  • Adoptiere einen US-Diensthund... So funktionierts

    Bis zum Jahr 2000 wurden Diensthunde, die für die US-Streitkräfte nicht mehr mehr

    K9-Cairo gestorben

    K9-Cairo war das einzige Mitglied des berühmten Team Six (Navy SEALS) das mit Namen bekannt war. mehr

    Lucy starb als Heldin

    Die 6 Jahre alte Pitbull Hündin warf sich mutig zwischen den Angreifer und ihr Frauchen. Der Täter, mehr

    K9-Crack geht in den verdienten Ruhestand.

    Doch vorher schnappte Polizeihund "Crack" noch einen flüchtenden, mehr

    K9-Diesel im Einsatz gefallen

    Beim Anti-Terror-Einsatz in mehr

K9-News intern

  • Schweizer Edeltierschützerin erringt fulminanten Sieg

    Schweizer Edeltierschützerin erringt fulminanten Sieg über K9-News

    Vor einigen Tagen erhielt ich aus dem mehr

    K9-News gewinnt Verfahren gegen Sandra W.

    Rückblende : Die Betreiberin der Webseite www.kaltnase.de sah sich im vergangenen Jahr 2015 mehr

    Asco ... sein zweites Leben hat begonnen

    Asco lebte bis zum Frühling dieses Jahres in Mannheim unter Bedingungen die kaum als Artgerecht bezeichnet mehr

    Fellow, Koda and Me

    Fellow

    Am 14.11.2015 machte sich mein alter mehr

Giftköder und Fallen

  • Tierköder in Konstanz-Wangen ausgelegt

    Ein Hundebesitzer meldete am Freitagnachmittag, dass sein Hund in dieser Woche bereits zum zweiten Mal mehr

    Vermutlich vergifteter Mettball in Vahrenwald

    Die Polizei Hannover ermittelt wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz, nachdem mehr

    Giftköder im Garten

    Am Montagmorgen erstattete ein 61-jähriger Hundehalter aus Gemen Anzeige bei der Polizei. Er gab an, mehr