K9-News intern ... Post von Super-Carmin

 

Bekanntlich reagieren Tierschützer, wenn ihnen ihre unfeinen Methoden unter die Nase gerieben werden, leicht pikiert und dünnhäutig.

Die ansonsten so strammen "Helden" verfallen dann unverzüglich in den gemeinschaftlichen Opferstatus, jaulen wie getretene Hunde laut auf, sind fast schon mit traumatisierten Kindern vergleichbar und können sich gar nicht erklären wieso sie so schrecklich angegriffen und behandelt werden.

Wie die inzwischen auf der Müllhalde der Tierschmutz-Geschichte abgeladene Doggennetz-Trulla, sie machte sich mit Tierschändern gemein oder der bekannte Vereinsmeier Waldinger, dessen Verein für verbale Ausfälle und Attacken weithin Bekanntheit erlangte, reagieren aber auch die Mitläufer und Unterstützer leicht gereizt wenn man ihnen ein wenig auf ihre klebrigen Finger schaut oder auf die zarten Tierschutzheldenfüßchen tritt.

Im Austeilen sind diese selbsternannten Weltenretter zwar alle recht schnell bei der Sache, ihre Nehmerqualitäten lassen im allgemeinen aber arg zu Wünschen übrig.

 

 

Wir erinnern uns.

Die Betreiberin der Tierschänderpropaganda-Plattform Doggennetz teilte aus und bekam daraufhin von mir ordentlich Gegenfeuer. Dies verleitete nun die selbsternannte Tierschutzkritikerin und Tierschänderunterstützerin dazu, graziel wie ein Feld-, Wald- und Wiesentraktor ihren erbettelten AOK-Chopper anzuwerfen, mit dem nächstbesten Anwalt vor Gericht zu rollen ... und bekam ordentlich die Felgen poliert.

Gleichsam erging es vor kurzem dem strammen Holgi. Mit dick aufgeplusterten Bäckchen verbreitete er bis vor kurzem unhaltbare Lügen über meine Person und fühlte sich scheinbar recht sicher in seinem virtuellen Facebook-Kaff. Bis ich ihm ein wenig auf die Holgi-Fingerchen klopfte. Geschwind packte Holgi daraufhin seine paar Penunzen zusammen und jammerte einer Anwältin sein Leid. Diese tat ihre Pflicht, verschnarchte in ihrer Strebsamkeit aber die Fristen und das ganze aufgeplusterte Dingens... endete in einer Lachnummer [1] [2] [3] die einer Realsatire gleich kam.

Ähnlich erging es auch vor kurzem dem Vereinsvorsitzenden Waldinger und seiner Ex-Schatzmeisterin Pelz. Stramm wie es sich für Tierschützer dieser besonderen Gattung gehört, reagierten sie äußert dünnhäutig als ich sie auf ihren eigenen pelzigen Duft in mehreren Berichten hinwieß. Das Ergebnis ist inzwischen bekannt.  [1][2][3][4].

In diese Nichterfolgsserie, aus ihrer Sicht völlig unbeleckter und unbefleckter Tierschutzhelden, schien sich nun auch Sportskamerad Carmin Pelz kurz vor der Verhandlung am 18.05.2015 einreihen zu wollen und ließ mir am 03.05.2015 elektronische Post zukommen.

Stramm wie es sich für einen Verlinker von tiefbraunen Seiten gehört, plusterte sich Plagiator Carmin auf, blubberte irgendwas von Diffamierungen und Lügen, drohte mit einem strammen Anwalt und verschwand, so schnell wie er aufgetaucht war, wieder im elektronischen Orkus. Wie bei einem klassischen Ejaculatio praecox. Kaum angefangen, schon vorbei.

Belustigend dabei war, wie sich der stramme AfD und Pegida-Unterstützer für seine angetraute Hundehändlerin in die Bresche warf und im gleichen Jargon, wie zuvor die anderen gescheiterten Helden, von üblen Nachreden, Verleumdungen, Diffamierungen und Lügen faselte.

Frei nach dem Motto : "Alle haben Dreck am Stecken nur wir nicht", forderte mich der stramme Carmin dann auch noch regelrecht dazu auf darüber zu berichten und erteilte mir schriftlich seine Absolution.

Und wie es sich gehört gehe ich selbstverständlich auf solche Wünsche begeistert ein. Nur eben, dass ich nicht sofort reagiere sondern den Zeitpunkt selbst festlege. Ich möchte ja schließlich auch meinen Spaß haben und den strammen Kameraden und Kameradinnen genau dann eine vor die Blesse donnern wenn sie am wenigsten damit rechnen.

Alleine das Wissen darum, diese Helden, unverhofft kommt oft, in rhytmische Schnappatmung zu versetzen ist das geduldige Abwarten wert.

Heute ist wieder einmal so ein Tag. Um das ganze übersichtlicher zu gestalten habe ich das pelzige Edikt allerdings in einzelne Abschnitte zerlegen müssen.

Abschnitt 1

[...] Werter Herr Imschweiler, nachdem Sie nun wochenlang meine Frau, meinen Familiennamen und neuerdings auch mich persönlich (Braunpelz) gemäß Ihrer eigenen “ Schuhrnalistischen”  Art in in Ihren K-9 News durch den Info-Schmutz gezogen haben und desweiterem unter anderem Vermutungen, Diffamierungen, üble Nachrede  usw. verbreitet haben, hat der Spaß für Sie und Ihre Claqueure im Verbreiten von Infos bzgl. “ Mietschuldenauftürmerin, gewerbliche Hundehändlerin, virtuelle Türsteherin usw.” für die von Ihnen (gemäß §55 Abs. 2 RStV Impressum K-9 News) inhaltlich und schriftlich gemachten K-9 News Aussagen vermutlich Folgen.
 
Zur Zeit lasse ich die, in Ihren K-9 News gemachten Äußerungen gegenüber meiner Frau und ihrer ehemaligen Tätigkeit als Schatzmeisterin bei DsN e.V. und die unter meinem Familiennamen in K-9 News gemachten Äußerungen zeitnah anwaltlich prüfen, und werde soweit erforderlich meinerseits rechtliche Schritte gegen Sie als Urheber und Verfasser von K-9 News der unter meinem Namen von gemachten Aussagen einleiten bzw. zur Anzeige bringen. [...]

Wenn man das so liest könnte man glatt auf die Idee kommen,

  • dass die gewerbliche Hundehändlerin [1] [2] [3] [4]

Alles nur Lügen, Diffamierungen, üble Nachreden und Verleumdungen? Wohl kaum. Sondern mit Leichtigkeit belegbare Fakten.

Im nächsten Abschnitt demonstrierte mir Sportskamerad Pelz dann nicht nur seine enormen Lese- und Recherchekünste, sondern stellte auch seine gehobene juristische Fachkenntnis zu Schau.

 

Abschnitt 2

[...] Nachdem Sie ja vor kurzem Ihre offizielle amtlich bestätigte “journalistische Tätigkeit” in K-9 News deklariert haben und somit einem offiziellen Gewerbe nachgehen, gehe ich davon aus, dass Ihnen bewusst ist, welch journalistische Sorgfaltspflicht im Verbreiten von Informationen Ihnen obliegt. [...]

Allerdings scheint Sportskamerad Carmin unter einer leichten Sehschwäche zu leiden. Zwar ist Zeit ein relativer Faktor, doch mit Carmins strammem "vor kurzem" kann nur der 05.12.2013 gemeint sein. Da meldete ich nämlich mein Gewerbe an und berichtete am darauf folgenden Tag mit sati(e)rischen Seitenhieben darüber.

Wenn Held Carmin also meint, dass das vor kurzem war muß es wohl seine Richtigkeit haben. Tierschützer sind bekanntlich unfehlbar, allwissend und retten die Welt.

Schade finde ich aber. dass der stramme Carmin dabei genauso Einfallslos ist wie all die anderen Tierschutzhelden. Ein wenig mehr Kreativität hatte ich da schon erwartet.

Gerade wenn man sich als Unternehmensberater und Geldeintreiber (Neudeutsch : Forderungsmanagement bzw. Inkasso) verdingt sollte das eine der Grundvoraussetzungen sein. Wie sonst soll man den Delinquenten das Geld aus der Tasche locken, wenn nicht mit einer gehörigen Portion Kreativität und Einfallsreichtum?

 

Abschnitt 3

[...] Die ungeheure Professionalität Ihrer Arbeit erkennt man schon daran, dass es nicht möglich ist, wie normalerweise in der Branche üblich, auf ihre literarischen K-9 News Ergüsse direkt mit einem Leserkommentar auf ihre inhaltlich gemachten Aussagen des betreffenden Berichtes zu antworten bzw. diesen zu kommentieren. Oder habe ich da etwas übersehen bzw. überlesen? [...]

 
Och nöööööö. Nicht nur dass sich der stramme Carmin in Ironie versucht, anscheinend hatte er zu diesem Zeitpunkt tatsächlich einen leichten Knick in der Optik und etwas übersehen.
 
Ich helfe ihm aber gerne auf die strammen Beinchen.
 
Wie nannte man es früher, wenn man per Briefpost an eine Zeitung oder einen Sender schreiben konnte um seine Meinung zu einem Bericht oder Artikel kund zu tun? Richtig! Leserbrief. Heute funktioniert das, wie anhand dieser Email eindeutig zu erkennen ist, auf elektronischem Wege genauso.
 
Was unser strammer Held allerdings bemängelt, dürfte wohl die nicht vorhandene Möglichkeit sein, wie in Facebook, den Mob auf "feindliche" Webseiten loszulassen. Schade, ich hätte ihm zu gerne dabei zugesehen wie er seiner, sicherlich enormen, Wortgewandheit freien Lauf läßt und mir so richtig zeigt was in ihm steckt.
 
Vielleicht beim nächsten Mal.
 
Abschnitt 4
[...] Sollten Sie weiter in Ihren K-9 News Diffamierungen, Spekulationen, Vermutungen  usw. gegen meine Frau und mich verbreiten, wird ihre amtlich beglaubigte offizielle Tätigkeit als “Schuhrnalist “ bzgl.  Recherche, redaktionelle Arbeit usw. zeitnah durch rechtliche Schritte meinerseits begleitet werden. [...]
Hier schien das ewig grüßende Murmeltier Pate gestanden zu haben. Sportskamerad Carmin wiederholte seine Ausführungen von Abschnitt 1 in gekürzter Form. Wie stand früher an den Telefonzellen? Fasse Dich kurz. Na also, geht doch.
 
Abschnitt 5
 
[...] Ferner werde ich die von Ihnen über meine Frau und mich in K9-News veröffentlichten Beiträge welche dann, von wem auch immer, ganz oder rudimentär auf Facebook als Postings, Screenshots usw.eingestellt werden aufmerksam im Rahmen der Facebook AGB verfolgen. [...]
 
Will mich da etwa der stramme Carmin dafür verantwortlich machen, dass meine Artikel (von wem auch immer) geteilt und verlinkt werden? Das dürfte wohl ein Schuß ins Ofenrohr werden und wie das berühmt berüchtigte Hornberger Schießen ausgehen. Von daher. Nur zu. 
 
Verfolgen darf der stramme Carmin so viel und so oft er will. Deswegen stelle ich meine Artikel ja in Form einer Homepage ins Netz. Damit möglichst viele "verfolgen" können was im Tierschmutzsumpf so alles kreucht und fleucht. Was das allerdings mit den AGBs von Facebook zu tun hat? Vielleicht klärt mich der stramme Carmin ja irgendwann per Leserbrief (per Postkarte, Brief oder gar per Email) darüber auf.
 
 
Abschnitt 6
 
[...] Nach Einsicht in öffentliche Verzeichnisse ist ja eine sogenannte Gläubigerbefriedung nach dem Inhalt des Vermögensverzeichnisses bei bestimmten Personen zur Zeit ausgeschlossen, und zeigt deshalb klar die weitere Art und Weise des rechtlichen Vorgehens gegen solch Personen auf. Ich gehe davon aus, dass Sie persönlich selbst am besten wissen wer damit gemeint ist. [...]
 
Was will mir der stramme Carmin damit wohl sagen? Ich helfe ihm mal ein wenig auf die Sprünge. 45.831 Euro Mietschulden in 2002. Also mal ganz schnell den Ball flach halten. Sportskamerad Carmin.
 
 
Abschnitt 7
 
[...] Möchten Sie, was nicht zu erwarten ist, die von Ihnen gemachten Äußerungen und Diffamierungen gegen meine Frau und mich verifizieren, korrigieren bzw. klarstellen wollen, um somit eine weitere gerichtliche Klärung ( 18.5.) zu vermeiden, dürfen Sie mich gerne persönlich kontaktieren. [...]
 
Seit wann geht der Berg zum Prophet? Und wie wir inzwischen ja alle Wissen wurde am 18.05.2015 in Mannheim klar und deutlich entschieden. Dass seine holde Angetraute und gewerbliche Hundehändlerin pünktlich zu spät kam änderte nichts am Ausgang des Verfahrens.
 
Die Nummer ist gegessen, der Drops gelutscht, der Hase durch die Hecke. Da war beim strammen Carmin wohl der fromme Wunsch der Vater des kurzen Gedankenlüftchens.
 
Abschnitt 8
 
[...] Des Weiteren dürfen Sie auch meine Mail im Originaltext in ihren K-9 News veröffentlichen um ihrer “ Schuhrnalistischen” Sorgfaltspflicht nachzukommen und ihren geneigten Lesern eine Freude zu bereiten bzw. sie zum Nachdenken über den Wahrheitsgehalt ihrer publizistischen Äußerungen anzuregen. [...]
 
Diesem Wunsch bin ich hiermit auf meine unnachahmliche Art und Weise nachgekommen. Ich wünsche meinen Lesern viel Vergnügen beim lesen und bleiben Sie mir gewogen. Zum krönenden Abschluß dann noch die wortgewaltige Nachgeburt des feinen Herrn aus Franken. Und wieder grüßt das Murmeltier.
 
Abschnitt 9
 
[...] Ach ja, um ihrer jetzt offiziell amtlich bescheinigten Tätigkeit und der dazugehörigen obliegenden Wahrheit bzw. Sorgfaltspflicht auf die Sprünge zu helfen, sowohl meine Frau als auch ich sind nicht mehr aktive DsN Mitglieder. Und um weiteren K-9 News Spekulationen den Zahn zu ziehen , es gibt persönliche private Gründe die uns zu diesem Schritt veranlasst haben.
 
Also lassen Sie bitte zukünftig DsN, seine Mitglieder und ihre praxisnahe Tierschutzarbeit im Bezug zu unserem  Namen aus dem Spiel, und kümmern sich lieber in Sachen Tierschutz ala, B.B und dergleichen.
 
Oder wollen Sie ihren Anspruch faire Berichterstattung und Aufklärung in Sachen Tierschutz am Beispiel B.B nur anderen Medien wie z.B. RTL & Co überlassen? [...]
 
Wie immer bei solchen Emails kann man das ganze mit viel Blabla, wenig Inhalt und den üblichen lausigen Drohgebärden in die Ecke legen. Was das ganze allerdings alles mit dieser ominösen B.B. zu tun haben soll (meint er womöglich Brigitte Bardot, Bernd das Brot oder gar Bernhard Brink?) das hat sich mir leider nicht erschlossen.
 
Womöglich hängt es damit zusammen, dass diese feinen Herrschaften zuviel Zeit auf Facebook verbringen. Da wirft man nämlich mit den seltsamsten Abkürzungen um sich. Hier ein paar von mir aufgeschnappte Stilblüten. Was damit gemeint sein könnte bleibt der Phantasie eines jeden selbst überlassen.
 
  • W.K. - Warme Krautwickel
  • D.D. - Doppelte Dröhnung
  • B.B. - Bin Blond
  • J.W. - Jans Wichtig
  • M.K. - Matratze Kaputt
  • C.P. - Cerebrale Pampersbombe
  • A.P. - Alternativloses Platitütengestammel
  • T.K. - Toleranzlose Kabelstrapse
usw. usw. usw....
 
 
Nachtrag : Auf die, in diesem elektronischen Leserbriefchen seltsam verzapften Satzstellungen und Rechtschreibfehler bin ich bewußt nicht eingangen. Bekanntlich haben wir in Deutschland bereits ein "Tierschutz-Hirn" allererster Güte. Und das darf auch gerne so bleiben. Unvorstellbar wenn es zu einem regelrechten "Hirn-Wettstreit" im Tierschutz kommen würde um endlich das ultimative "Hirn" zu finden. Etwa wie "Deutschland sucht das Super-Tierschutz-Hirn" (DSDSTH).
 
Und damit keiner behaupten kann ich würde mir das aus den Fingern saugen hier der Screenshot der Email.
 
 
Mein Fazit. Er bemühte sich,  wie schon zuvor seine Tierschutz-Kameraden, redlich.

 

 

 



Veröffentlicht : 01.07.2015

 

 

Diensthunde im Einsatz

Einbrecher von K9-Vito gestellt

Am Donnerstag, den 30.03.2017, meldete eine Anwohnerin der Polizei telefonisch einen Einbrecher an mehr

Kultur schaffender von Diensthund gestellt

Nach kurzer Flucht konnte am Donnerstagabend in Ludwigsburg ein, aus Afghanistan stammender, mehr

Diensthund stellt Berufsverbrecher

Krefeld : Heute Morgen (24.März 2017) war ein 33-Jähriger in die Räume mehr

Diensthund beisst bei Schlägerei

In der Straße "Breiter Weg" in Freienohl kam es am Sonntagmorgen gegen 03.00 Uhr mehr

K9-Derius vereitelt Flucht über Balkon

Rüsselsheim : Im Rahmen eines Ermittlungsverfahrens wegen Verstoßes gegen das mehr

Einbrecher von Diensthund gestellt

Bereits in der Nacht zu Freitag wurden auf dem Gelände eines Autohauses an der mehr

 

 

Vermischtes aus aller Welt

Tierischer Brandmelder warnte vor Kellerbrand

Hürtgenwald : Einen besonders großen Knochen hat sich wohl ein Hund in der mehr

Schusswaffengebrauch gegen Hund

Heute Nachmittag (23.02.2017) kam es im Rahmen eines Einsatzes im Nürnberger Pegnitzgrund zu mehr

Kleinen Pinscher brutal zerhackt

Noch keinen Schritt weiter sind die Ermittler des Polizeireviers Neckarstadt im Fall eines mehr

 

 

Cops 4 Animals

Hundeschlepper aus Polen gestoppt

Frankfurt/Oder : Bundespolizisten entdeckten Freitagnacht bei der Kontrolle eines Autos 13 mehr

Razzia bei kriminellem Hundehändler

Im September 2016 wurde durch eine Anzeige wegen eines Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz in mehr

Hund und Frauchen aus Lebensgefahr gerettet

Zu einem ungewöhnlichen Einsatz kam es am 07.12. gegen 15:30 Uhr im Stadthafen Wismar, Höhe mehr

Fachkraft für Tier- und Menschenschlepperei

Sechs Männer aus der moldauischen Republik, die gestern bei Ludwigsdorf in die Bundesrepublik einreisten, mehr

Sieben Welpen aus Kofferraum gerettet

Am frühen Dienstag (20.09.2016) unterbanden Beamte der PI Nürnberg-Mitte in der Innenstadt mehr

Zwei Hundeleben gerettet

Es herrschten 29 Grad Außentemperatur, als ein Streifenwagen am Samstag, 10. September mehr

 

 

Spezialisten auf 4 Pfoten

Hubschraubertraining für K9-Rocky

Diensthundeführerin Christina D. (40 Jahre) hat letzte Woche mit ihrem vierbeinigen Kollegen mehr

Opferschutzhund Peng bei Essener Polizei

Mit Zustimmung des Polizeipräsidenten Frank Richter und des Innenministeriums stellte sich der kleine mehr

Bargeld- und Tabakspürhündin Wanja

Zollhundeführerin Sarina N. von der Kontrolleinheit Verkehrswege des Hauptzollamtes Gießen in mehr

Nachwuchs bei den Diensthunden

Miko, treuer Wegbegleiter des Hundeführers, PHK Frank R., hat eine zusätzliche mehr

Auf der Suche nach den Bear Flag Rebellen

Dass unsere Hunde mit ihrer Nase erstaunliches zu leisten in der Lage sind ist schon seit mehr

Finden Sie das Grab meines Kindes

Screenshot

Wilmington (North-Carolina) : Das waren die Worte einer mehr

Für immer treu

  • Adoptiere einen US-Diensthund... So funktionierts

    Bis zum Jahr 2000 wurden Diensthunde, die für die US-Streitkräfte nicht mehr mehr

    K9-Cairo gestorben

    K9-Cairo war das einzige Mitglied des berühmten Team Six (Navy SEALS) das mit Namen bekannt war. mehr

    Lucy starb als Heldin

    Die 6 Jahre alte Pitbull Hündin warf sich mutig zwischen den Angreifer und ihr Frauchen. Der Täter, mehr

    K9-Crack geht in den verdienten Ruhestand.

    Doch vorher schnappte Polizeihund "Crack" noch einen flüchtenden, mehr

    K9-Diesel im Einsatz gefallen

    Beim Anti-Terror-Einsatz in mehr

K9-News intern

  • Schweizer Edeltierschützerin erringt fulminanten Sieg

    Schweizer Edeltierschützerin erringt fulminanten Sieg über K9-News

    Vor einigen Tagen erhielt ich aus dem mehr

    K9-News gewinnt Verfahren gegen Sandra W.

    Rückblende : Die Betreiberin der Webseite www.kaltnase.de sah sich im vergangenen Jahr 2015 mehr

    Asco ... sein zweites Leben hat begonnen

    Asco lebte bis zum Frühling dieses Jahres in Mannheim unter Bedingungen die kaum als Artgerecht bezeichnet mehr

    Fellow, Koda and Me

    Fellow

    Am 14.11.2015 machte sich mein alter mehr

Giftköder und Fallen

  • Tierköder in Konstanz-Wangen ausgelegt

    Ein Hundebesitzer meldete am Freitagnachmittag, dass sein Hund in dieser Woche bereits zum zweiten Mal mehr

    Vermutlich vergifteter Mettball in Vahrenwald

    Die Polizei Hannover ermittelt wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz, nachdem mehr

    Giftköder im Garten

    Am Montagmorgen erstattete ein 61-jähriger Hundehalter aus Gemen Anzeige bei der Polizei. Er gab an, mehr