Deutschland sagt Nein zum Tiermorden ... Der 2000 Hunde-Vertrag

 

Wer den Leverkusener Verein Deutschland sagt Nein zum Tiermorden und dessen Dampfplaudernden Vorsitzenden etwas länger beobachtet wird sich irgendwann angewidert abwenden und will mit Sicherheit von Tierschutz, insbesondere Auslandstierschutz, nicht mehr viel Hören oder Lesen.

Insbesondere wenn man die Eliten dieses Vereins genauer betrachtet.

Von der gewerblichen Hundehändlerin und Urheberrechtsverletzerin Aenn Pelz über die Stoßstangen polierende Nazi-Sau-Krakelerin Geiger/Scholz bis zum Geldeintreiber Carmin Pelz, der auf einen bekannten Holocaust-Leugner verlinkt, ist alles vertreten was das Gesetzbuch hergibt. Und die vor kurzem als verurteilte Kriminelle enttarnte Margrit Kisiel darf ebenfalls zum inneren Zirkel dieses kaum als seriös zu betrachtenden Vereins gerechnet werden.

Nicht zu vergessen der Vereinsvorsitzende Waldinger selbst.

Bekanntlich wurde er bereits mehrfach wegen übler Nachrede und Beleidigung vor Gericht gezerrt und bezog ordentlich Prügel. Unvergessen ist als er von Fair Dog eine Klatsche bekam und ganz schnell ganz leise wurde. Vor wenigen Wochen dann die nächste Klatsche in Kerpen. Und die Null-Nummer in Mannheim gegen K9-News ebenfalls.

Gerne stellt sich der selbsternannte Tierschützer, von Hunden, insbesondere Diensthunden, dürfte Waldinger wohl soviel Ahnung haben wie ein Eskimo vom Kokosnuss pflücken, als strammer Held dar. Wenn man ihn aber live erleben durfte und das nuschelnde Gestammel sowie das vor Angst schwitzende Häuflein Elend gesehen hat, kann über die täglichen "Helden-Selfies" des selbigen nur noch müde gelächelt werden. Alles nur lauwarme Luft.

Und da hilft auch kein rosa Supermännekenhemdchen und kein Nothämmerchen im Pseudo-Heldenfäustchen. Im seriös agierenden Tierschutz ist Waldinger mit seinem Verein Deutschland sagt Nein zum Tiermorden schon lange unten durch.

Zu seriösem Tierschutz, dazu zähle ich Waldingers Vereinsklitsche definitiv nicht, gehört unter anderem Transparenz. Geheimniskrämerei sorgt bekanntlich für Spekulationen. Und im Bezug zum Verein Deutschland sagt Nein zum Tiermorden wird sehr viel Spekuliert.

Insbesondere zu dem, wie ein Staatsgeheimnis gehüteten, Vertrag mit der Stadt Girugiu. Doch jetzt sickern langsam die ersten Informationen nach außen.

 

In einem Artikel vom 15.08.2015 berichtete das Lokalblatt Opinia folgendes :

Zitat (Übersetzung via Google):

[...] In diesem Moment ist Unterstand (Shelter) für streunende Hunde voll. [...]

[...] Bürgermeister Nicholas Barbu, sagt er, fragte den deutschen Verein arbeitet mit Hall, einer Vereinigung, die das Tierheim mit Lebensmitteln und Medikamenten unterstützt, sich zu verpflichten, Annahme für 100 Hunde pro Monat zu erreichen.

Denn im Vertrag, dass es mit der Stadt Verein hat, ist der Verein verpflichtet, ein Gleichgewicht und die Anzahl der Hunde zu halten ...

Darüber hinaus versprach der Verein, ein Unterstand für 2000 streunende Hunde zu bauen, aber bisher nur zur Wartung und Erweiterung der bestehenden geholfen ... [...]

 

Weiter heißt es :

[...] Diesen Winter wir (Deutschland sagt Nein zum Tiermorden) bauen Unterstände, so dass wir weitere 1.000 Hunde zu erhöhen. [...]

 

Anscheinend hat Waldinger mit seinem "Edelverein" wohl das Leverkusener Schlappmäulchen doch etwas zu voll genommen. Die Kritik von Seiten des Bürgermeisters ist nicht zu übersehen. Einen besonder pikanten Geschmack bekommt das Ganze im Hinblick darauf, dass Waldinger seine Spender bisher im Dunkeln läßt welchen Vertrag er mit der Stadt Giurgiu abgeschlossen hat.

Unterstände für 1000 Hunde will der Verein in diesem, kommenden Winter bauen? 2000 Hunde sollen im Shelter untergebracht werden? Jeder, der nur ein wenig Ahnung von der Materie hat, weiß, was für eine Hausnummer das ist und sich schon viele Vereine vor Waldinger an diesen Größenordnungen "einen Bruch gehoben" haben.

Geht man davon aus, dass je Zwinger 5 Hunde gerechnet werden sind das 200 (Zweihundert) Zwinger die der Verein bauen will bzw. laut Vertrag bauen muß. Die Frage dürfte hierbei aber weniger sein, wer die Zwinger baut, sondern wer dafür das Geld bereit stellt. Und wer später die fellnasigen Insassen mit Futter, Wasser und medizinischer Behandlung versorgt. Vom reinigen der Zwinger gar nicht erst zu reden.

Wenn man bedenkt, dass es der Verein in den letzten 12 Monaten gerade einmal geschafft hat die Quote  von ~250 Shelter-Insassen auf ~622 Hunde zu erhöhen und bisher lediglich "Make-Up" an der bestehenden Einrichtung betrieben hat, wird sich Waldingers Verein enorm strecken müßen um diese Aufgabe zu stemmen.

Waldinger wird wohl nicht umhin kommen den Vertrag offen zu legen und seinen Spendern zu offenbaren was im Vertrag tatsächlich vereinbart wurde. Und ob die Tierschutz-Muttis von ihrem selbstgefälligen "Held" dann immernoch begeistert sind wird sich zeigen.

 

(Screenshot)

 

In diesem Zusammenhang wirkt die Phrasen dreschende Selbstbeölung fast schon wie blanker Hohn. Aber lesen Sie selbst.

(Screenshot)



Veröffentlicht : 22.08.2015

 

 

Diensthunde im Einsatz

Einbrecher von K9-Vito gestellt

Am Donnerstag, den 30.03.2017, meldete eine Anwohnerin der Polizei telefonisch einen Einbrecher an mehr

Kultur schaffender von Diensthund gestellt

Nach kurzer Flucht konnte am Donnerstagabend in Ludwigsburg ein, aus Afghanistan stammender, mehr

Diensthund stellt Berufsverbrecher

Krefeld : Heute Morgen (24.März 2017) war ein 33-Jähriger in die Räume mehr

Diensthund beisst bei Schlägerei

In der Straße "Breiter Weg" in Freienohl kam es am Sonntagmorgen gegen 03.00 Uhr mehr

K9-Derius vereitelt Flucht über Balkon

Rüsselsheim : Im Rahmen eines Ermittlungsverfahrens wegen Verstoßes gegen das mehr

Einbrecher von Diensthund gestellt

Bereits in der Nacht zu Freitag wurden auf dem Gelände eines Autohauses an der mehr

 

 

Vermischtes aus aller Welt

Tierischer Brandmelder warnte vor Kellerbrand

Hürtgenwald : Einen besonders großen Knochen hat sich wohl ein Hund in der mehr

Schusswaffengebrauch gegen Hund

Heute Nachmittag (23.02.2017) kam es im Rahmen eines Einsatzes im Nürnberger Pegnitzgrund zu mehr

Kleinen Pinscher brutal zerhackt

Noch keinen Schritt weiter sind die Ermittler des Polizeireviers Neckarstadt im Fall eines mehr

 

 

Cops 4 Animals

Hundeschlepper aus Polen gestoppt

Frankfurt/Oder : Bundespolizisten entdeckten Freitagnacht bei der Kontrolle eines Autos 13 mehr

Razzia bei kriminellem Hundehändler

Im September 2016 wurde durch eine Anzeige wegen eines Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz in mehr

Hund und Frauchen aus Lebensgefahr gerettet

Zu einem ungewöhnlichen Einsatz kam es am 07.12. gegen 15:30 Uhr im Stadthafen Wismar, Höhe mehr

Fachkraft für Tier- und Menschenschlepperei

Sechs Männer aus der moldauischen Republik, die gestern bei Ludwigsdorf in die Bundesrepublik einreisten, mehr

Sieben Welpen aus Kofferraum gerettet

Am frühen Dienstag (20.09.2016) unterbanden Beamte der PI Nürnberg-Mitte in der Innenstadt mehr

Zwei Hundeleben gerettet

Es herrschten 29 Grad Außentemperatur, als ein Streifenwagen am Samstag, 10. September mehr

 

 

Spezialisten auf 4 Pfoten

Hubschraubertraining für K9-Rocky

Diensthundeführerin Christina D. (40 Jahre) hat letzte Woche mit ihrem vierbeinigen Kollegen mehr

Opferschutzhund Peng bei Essener Polizei

Mit Zustimmung des Polizeipräsidenten Frank Richter und des Innenministeriums stellte sich der kleine mehr

Bargeld- und Tabakspürhündin Wanja

Zollhundeführerin Sarina N. von der Kontrolleinheit Verkehrswege des Hauptzollamtes Gießen in mehr

Nachwuchs bei den Diensthunden

Miko, treuer Wegbegleiter des Hundeführers, PHK Frank R., hat eine zusätzliche mehr

Auf der Suche nach den Bear Flag Rebellen

Dass unsere Hunde mit ihrer Nase erstaunliches zu leisten in der Lage sind ist schon seit mehr

Finden Sie das Grab meines Kindes

Screenshot

Wilmington (North-Carolina) : Das waren die Worte einer mehr

Für immer treu

  • Adoptiere einen US-Diensthund... So funktionierts

    Bis zum Jahr 2000 wurden Diensthunde, die für die US-Streitkräfte nicht mehr mehr

    K9-Cairo gestorben

    K9-Cairo war das einzige Mitglied des berühmten Team Six (Navy SEALS) das mit Namen bekannt war. mehr

    Lucy starb als Heldin

    Die 6 Jahre alte Pitbull Hündin warf sich mutig zwischen den Angreifer und ihr Frauchen. Der Täter, mehr

    K9-Crack geht in den verdienten Ruhestand.

    Doch vorher schnappte Polizeihund "Crack" noch einen flüchtenden, mehr

    K9-Diesel im Einsatz gefallen

    Beim Anti-Terror-Einsatz in mehr

K9-News intern

  • Schweizer Edeltierschützerin erringt fulminanten Sieg

    Schweizer Edeltierschützerin erringt fulminanten Sieg über K9-News

    Vor einigen Tagen erhielt ich aus dem mehr

    K9-News gewinnt Verfahren gegen Sandra W.

    Rückblende : Die Betreiberin der Webseite www.kaltnase.de sah sich im vergangenen Jahr 2015 mehr

    Asco ... sein zweites Leben hat begonnen

    Asco lebte bis zum Frühling dieses Jahres in Mannheim unter Bedingungen die kaum als Artgerecht bezeichnet mehr

    Fellow, Koda and Me

    Fellow

    Am 14.11.2015 machte sich mein alter mehr

Giftköder und Fallen

  • Tierköder in Konstanz-Wangen ausgelegt

    Ein Hundebesitzer meldete am Freitagnachmittag, dass sein Hund in dieser Woche bereits zum zweiten Mal mehr

    Vermutlich vergifteter Mettball in Vahrenwald

    Die Polizei Hannover ermittelt wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz, nachdem mehr

    Giftköder im Garten

    Am Montagmorgen erstattete ein 61-jähriger Hundehalter aus Gemen Anzeige bei der Polizei. Er gab an, mehr