Edeltierschützer ... und alle haben sich wieder lieb

 

Dass es im Edeltierschutz vor höchst anständigen und starken Persönlichkeiten gerade zu wimmelt ist hinlänglich bekannt. Man denke nur an die, inzwischen in der Versenkung verschwundene Doggennetz-Trulla. Zwar heuchelte die, ebenso wie Waldinger verbal verkommene Dame mit Mobilitätseinschränkung für sauberen Tierschutz einzustehen, unterstützte aber im Endstadium ihres "Schaffens" Tierschänder der übelsten Sorte.

Nicht zu vergessen ist auch die feine Dame Ulla Saure. Als "Tierschützerin" wurde sie vor einigen Jahren sogar zur "Wir schaffen das"-Raute eingeladen, mit einem warmen Händedruck bedacht und durfte kurz ihre ebenfalls geistige Größe darstellen.

Nachdem sie sich aber ebenfalls, wie die Sauldorfer Bettelbriefversenderin, der Tierschänderclique zugewandt hatte und erkannt haben will, dass Sex mit Tieren, insbesondere mit Hunden, gar nicht so schlimm ist wenn man sie nur genug liebt, waren ihre Tage im Tierschutz gezählt. Das Ergebnis ist bekannt. Auch sie verschwand im Orkus und tauchte seither nicht mehr auf.

Den würdevollsten Edeltierschutz liefern derzeit aber die ehemaligen Feinde, Freunde und Unterstützer Waldingers und dessen seltsamen Vereins ab. Frei nach der Devise : Was gestern schrecklich roch und stank, ist heute wieder blitzeblank.

Derzeit sieht es wohl so aus, dass die ehemaligen Verschmäher, Ex-Waldelfen, sonstige Unterstützer, ehemalig Verschmähte und nachläufige Spendenmutties in trauter Eintracht auf der Facebookseite des Vereins Deutschland sagt Nein zum Tiermorden aufschlagen, sich gegenseitig belecken, ihre teilweise schmutzigen Finger in Unschuld waschen, von nichts gewußt haben wollen und so die ganze Pracht und Herrlichkeit ihrer wertvollsten Charakterzüge präsentieren.

Ganz vorne mit dabei, der ehemalige Speichel- und Stiefellecker Waldingers. Dort wo Waldinger einstmals aufschlug war der, scheinbar an verbaler Diarrhoe leidende, nicht weit. Gemeinsam demonstrierten die beiden feinen Herren regelmäßig aus welch geistig hochwertigem Holz sie geschnitzt sind.

Medizinisch ausgedrückt könnte man es in etwa so beschreiben : Das Defäkat Waldingers wurde in der Cavum Cranii seiner geistigen Doublette vorübergehend gesammelt, bis dessen cerebraler Intestinum durch Transsignalrezeptoren zur erneuten Ausscheidung der gesammelten Fäzes stimuliert wurde.

Nicht zu verachten ist auch dieser feine Herr. Wenn er mal nicht gerade penetrante Werbung für seinen Matratzenladen macht ist seine ebenfalls fein geschliffene Ausdrucksweise von der eines Jens Waldinger kaum zu unterscheiden. Spricht man den feinen Herrn, der gerne seine Matratzen immer genau da in den Wind hängt wo sie gerade am wenigsten gebraucht werden, auf seine leicht aalige Art an, wird er, wie Waldinger, ausfällig.

Und wie der Rest dieser Elite mimt auch er das tief betroffene und ein gutes Stück weit traurige Leberwürstchen, spart nicht mit geistiger Egestion und gibt damit augenscheinlich ein Abbild seiner hervorragenden Kinderstube preis.

Aber auch diese Tierschützerin, sie ist bereits seit längerem wieder bei "DsN" untergekrochen, kommt jetzt wieder offen zu Tage. Bekanntheit erlangte sie unter anderem dadurch, dass sie bereits mehrere Facebook-Gruppen durch hat und letztendlich, wie viele andere beim Edelverein "DsN" landete. Ihre letzte große Glanzleistung in Sachen Tierschutz war z.B. das unterstützen einer Tierschänderseite durch ein fettes "Like". Und wie könnte es anders sein, auch ihre Verbalarithmetik läßt einiges zu wünschen übrig und ergeht sich in Beleidigungen, Mutmaßungen und üblen Nachreden.

Geschmacklich fein abgestimmt agiert im Tierschutz auch diese Dame. Nachdem sie als erfahrene Edeltierschützerin einem Spendenbetrüger aus Österreich die Stange hielt wurde es kurzzeitig still um sie. Zwar taucht sie derzeit verstärkt in einigen virtuellen Kloaken auf, letztendlich stimmt aber auch sie in die Kakophonie der Edeltierschützer bei Deutschland sagt Nein zum Tiermorden mit ein und zwitschert das bekannte Lied:  Piep piep piep, wir ham uns (fast) alle wieder lieb.

Von den Ex-Elfen Marion und Sybille, die derzeit ebenfalls in die virtuelle Plörre des Vereins zurückgekehrt sind, gar nicht erst zu reden. Zu Anfang Waldinger regelrecht hündisch nachlaufend, in der Mitte den Trank der Erkenntnis saufend und jetzt wieder beim Verein mit der besonderen Duftnote aufschlagend, stimmen beide ebenfalls in den Singsang von Entschuldigungen, Gegenentschuldigen und wechselseitigen Beweihräucherungen ein. Es war ja gar nicht alles so gemeint wie es gesagt wurde ist der Tenor der Beteiligten. Zwar erinnert das figurative Erscheinungsbild der beiden Grazien an Dick und Doof, ihre verbalen Elaborate erinnern allerdings doch arg an eine einfach gestrickte Erziehung und dürften von daher der feinen Komik eines Stan Laurel und Oliver Hardy unterlegen sein.

Die Krönung dieser Schmierenkomödie liefert aber die verurteilte Gewohnheitskriminelle und Hundeabkipperin Margrit Kisiel, Deckname Hermann Betten, ab. Auch sie taucht in der virtuellen Abschlagstelle des Vereins Deutschland sagt Nein zum Tiermorden wieder auf und gibt sich ein feinherbes Stelldichein. Offenbar duldet die neue Vereinsführung diese Person, wie zuvor Waldinger, und läßt damit schon frühzeitig die neue, scheinbare "Redlichkeit" der Vereinsführung zur Makulatur verkommen.

Wie war das noch? Sag mir mit wem Du gehst und ich sag Dir wer Du bist scheint hier ebenfalls zutreffend zu sein.

Gechmacklich abrunden könnte dieses bunte Treiben  jetzt noch eine Schweizer Hellseherin. Ihre besondere Begabung mit toten Tieren sprechen zu können und am Vierwaldstätter See Kobolde und Waldgeister zu finden wäre eine enorme Bereicherung für den Verein. Vor allem auch deshalb, könnte sie doch hellriechend oder auch hellsehend, mit einer ordentlichen Portion Chakra ausgestattet, voraussagen ob es mit der "Tierschutz-Farm" etwas wird oder nicht.

Es bleibt abzuwarten wann sich diese Tierschutz-Edelleute, alle hier aufzuführen würde den Rahmen sprengen, wieder an die Gurgel gehen, in Nanogrüppchen ihre geistig wertvollen Verbalschlachten zum Besten geben um sich Schlußendlich doch wieder gegenseitig in die Pfanne hauen.

Einen Vorteil hat das ganze allerdings.

Solange sich die Elite des Tierschutzes im virtuellen Porzellansofa von DsN zusammenrottet, können seriöse Tierschutzvereine ungestört ihrer Arbeit nachgehen. 



Veröffentlicht : 17.01.2016

 

 

Diensthunde im Einsatz

Einbrecher von K9-Vito gestellt

Am Donnerstag, den 30.03.2017, meldete eine Anwohnerin der Polizei telefonisch einen Einbrecher an mehr

Kultur schaffender von Diensthund gestellt

Nach kurzer Flucht konnte am Donnerstagabend in Ludwigsburg ein, aus Afghanistan stammender, mehr

Diensthund stellt Berufsverbrecher

Krefeld : Heute Morgen (24.März 2017) war ein 33-Jähriger in die Räume mehr

Diensthund beisst bei Schlägerei

In der Straße "Breiter Weg" in Freienohl kam es am Sonntagmorgen gegen 03.00 Uhr mehr

K9-Derius vereitelt Flucht über Balkon

Rüsselsheim : Im Rahmen eines Ermittlungsverfahrens wegen Verstoßes gegen das mehr

Einbrecher von Diensthund gestellt

Bereits in der Nacht zu Freitag wurden auf dem Gelände eines Autohauses an der mehr

 

 

Vermischtes aus aller Welt

Tierischer Brandmelder warnte vor Kellerbrand

Hürtgenwald : Einen besonders großen Knochen hat sich wohl ein Hund in der mehr

Schusswaffengebrauch gegen Hund

Heute Nachmittag (23.02.2017) kam es im Rahmen eines Einsatzes im Nürnberger Pegnitzgrund zu mehr

Kleinen Pinscher brutal zerhackt

Noch keinen Schritt weiter sind die Ermittler des Polizeireviers Neckarstadt im Fall eines mehr

 

 

Cops 4 Animals

Hundeschlepper aus Polen gestoppt

Frankfurt/Oder : Bundespolizisten entdeckten Freitagnacht bei der Kontrolle eines Autos 13 mehr

Razzia bei kriminellem Hundehändler

Im September 2016 wurde durch eine Anzeige wegen eines Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz in mehr

Hund und Frauchen aus Lebensgefahr gerettet

Zu einem ungewöhnlichen Einsatz kam es am 07.12. gegen 15:30 Uhr im Stadthafen Wismar, Höhe mehr

Fachkraft für Tier- und Menschenschlepperei

Sechs Männer aus der moldauischen Republik, die gestern bei Ludwigsdorf in die Bundesrepublik einreisten, mehr

Sieben Welpen aus Kofferraum gerettet

Am frühen Dienstag (20.09.2016) unterbanden Beamte der PI Nürnberg-Mitte in der Innenstadt mehr

Zwei Hundeleben gerettet

Es herrschten 29 Grad Außentemperatur, als ein Streifenwagen am Samstag, 10. September mehr

 

 

Spezialisten auf 4 Pfoten

Hubschraubertraining für K9-Rocky

Diensthundeführerin Christina D. (40 Jahre) hat letzte Woche mit ihrem vierbeinigen Kollegen mehr

Opferschutzhund Peng bei Essener Polizei

Mit Zustimmung des Polizeipräsidenten Frank Richter und des Innenministeriums stellte sich der kleine mehr

Bargeld- und Tabakspürhündin Wanja

Zollhundeführerin Sarina N. von der Kontrolleinheit Verkehrswege des Hauptzollamtes Gießen in mehr

Nachwuchs bei den Diensthunden

Miko, treuer Wegbegleiter des Hundeführers, PHK Frank R., hat eine zusätzliche mehr

Auf der Suche nach den Bear Flag Rebellen

Dass unsere Hunde mit ihrer Nase erstaunliches zu leisten in der Lage sind ist schon seit mehr

Finden Sie das Grab meines Kindes

Screenshot

Wilmington (North-Carolina) : Das waren die Worte einer mehr

Für immer treu

  • Adoptiere einen US-Diensthund... So funktionierts

    Bis zum Jahr 2000 wurden Diensthunde, die für die US-Streitkräfte nicht mehr mehr

    K9-Cairo gestorben

    K9-Cairo war das einzige Mitglied des berühmten Team Six (Navy SEALS) das mit Namen bekannt war. mehr

    Lucy starb als Heldin

    Die 6 Jahre alte Pitbull Hündin warf sich mutig zwischen den Angreifer und ihr Frauchen. Der Täter, mehr

    K9-Crack geht in den verdienten Ruhestand.

    Doch vorher schnappte Polizeihund "Crack" noch einen flüchtenden, mehr

    K9-Diesel im Einsatz gefallen

    Beim Anti-Terror-Einsatz in mehr

K9-News intern

  • Schweizer Edeltierschützerin erringt fulminanten Sieg

    Schweizer Edeltierschützerin erringt fulminanten Sieg über K9-News

    Vor einigen Tagen erhielt ich aus dem mehr

    K9-News gewinnt Verfahren gegen Sandra W.

    Rückblende : Die Betreiberin der Webseite www.kaltnase.de sah sich im vergangenen Jahr 2015 mehr

    Asco ... sein zweites Leben hat begonnen

    Asco lebte bis zum Frühling dieses Jahres in Mannheim unter Bedingungen die kaum als Artgerecht bezeichnet mehr

    Fellow, Koda and Me

    Fellow

    Am 14.11.2015 machte sich mein alter mehr

Giftköder und Fallen

  • Tierköder in Konstanz-Wangen ausgelegt

    Ein Hundebesitzer meldete am Freitagnachmittag, dass sein Hund in dieser Woche bereits zum zweiten Mal mehr

    Vermutlich vergifteter Mettball in Vahrenwald

    Die Polizei Hannover ermittelt wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz, nachdem mehr

    Giftköder im Garten

    Am Montagmorgen erstattete ein 61-jähriger Hundehalter aus Gemen Anzeige bei der Polizei. Er gab an, mehr