Wenn ein Schmöckchen dicke Backen macht

 

Sicher haben viele unserer Leser schon von der Fachjuristengurkentruppe gehört oder sogar gelesen. Und wie jeder weiß, befinden sich in diesen Reihen wahre Intelligenzbolzen. Nicht nur dass sie die deutsche Sprache in Wort und Schrift perfekt beherrschen, nein, sie sind auch bewandert in Urheberrecht, Strafrecht, Zivilrecht und Bürgerlichem Gesetzbuch. Quasi Allroundkönner. So einer hat mich heute per Mail angeschrieben. Es geht um den Bericht "Wer kennt oder erkennt diesen Labrador-Rüden".

Doch zuerst zur Email und deren Inhalt.

 

Darin heißt es :

Guten Tag Herr Imschweiler

Aufgrund des Fehlenden Rechts (Auf Grund der fehlenden Rechte) an der Verbreitung des Bildes http://k9-news.de/bilder/tierschaender/sondermeldung-tierschaender-ffm2.png Bitte (bitte) ich (Sie) dies schnellstmöglich (schnellst möglich) zu entfernen.

Bitte Prüfen (prüfen) Sie auch ob dieses Bild in anderen Grafiken verwendet wurde, dies müssen (diese müssen) ebenfalls entfernt werden.

Die Profile wurden entfernt, weil der (die) Person mit Verbrechen (Straftaten gegen Leib und Leben) gedroht (bedroht) wurden (Mord, Körperverletzung) was übrigens Strafbar (StGB) ist (nach §241 StGB eine Straftat darstellt).

Sollte jemanden (jemandem) etwas passieren, der mit diesem Hund in Verbindung steht oder einem ähnlichen Hund (in Verbindung stehen könnte), könnte (wird) dies so vermute ich, auch (für Sie) (Straf)rechtliche schwierigkeiten (Konsequenzen) für Sie geben (nach sich ziehen).

Gruss Horseplay

 

Wie jeder an den Rot markierten Stellen (in Klammer stehen die Korrekturen) erkennen kann handelt es sich um einen Mitbürger der die deutsche Sprache in Wort und Schrift perfekt beherrscht. Teilweise fehlten ganze Wörter, war der Satzbau falsch, Punkt und Komma falsch bzw. gar nicht gesetzt oder Buchstaben zuviel bzw. zu wenig. Was die fehlerhafte Groß- und Kleinschreibung betrifft sind wir heute mal nicht so streng und sehen gelassen darüber hinweg. Doch damit nicht genug. In seiner Mail, ich habe das ganze in kleine, leicht verdauliche Häppchen zerlegt, schreibt dieser stramme Held folgendes :

[...] Die Profile wurden entfernt [...]

Von wem entfernt? Dem Tierschänder selbst, den Betreibern der einzelnen Tiersex-Plattformen oder gar der Polizei?

[...] weil der Person [...]

Welcher Person? Dem Kunden, dem Mandanten, dem Tierschänder?

[...] mit Verbrechen (Mord,Körperverletzung) gedroht wurde [...]

Wovon wir, das Team von k9-news.de und auch ich als Verantwortlicher von k9-news.de, uns ganz klar distanzieren. Sollte es denn so gewesen sein und glaubhaft zu beweisen wäre.

[...] Sollte jemandem etwas passieren [...]

Welchem "jemanden" könnte etwas passieren? Frau Müller, Herr Huber oder gar Osama bin Baden? Und was fällt in die Kategorie "etwas passieren"? Selbstmord mit einer vertrockneten Brezel? Genickbruch durch Bespringen eines aufblasbaren Holzpferdchens oder gar plötzlicher Herztod durch zu langes Warmduschen?

[...] rechtliche schwierigkeiten für sie [...]

Welche rechtlichen "schwierigkeiten"? Etwa Hausarrest oder gar Fernsehverbot? Wobei mir die vorsätzliche Täterschaft, Planung und Ausführung, die tätige Mittäterschaft und/oder die Anstiftung zu einer Straftat nachgewiesen werden müsste.

Überfliegt man dieses Gekrakel mit einem halb entzündeten Hühnerauge könnte man fast auf die Idee kommen, dass es sich um die Mail eines dieser Forenbetreiber handelt. Aber nur fast. Beachtet man aber die vielen Grammatik- und Rechtschreibfehler, die willenlos zusammengeschusterten Satzbausteine sowie die vielen leeren Worthülsen, fragt sich jeder normal denkende Mensch ... "Was is'n das für'n Depp? Kann der kein Deutsch?"

Der nächste Punkt der Beachtung findet ist "Gruss Horseplay". Welcher Forenbetreiber, welcher Anwalt oder auch rechtlich anerkannte Vertreter unterschreibt in einer förmlichen Mail "Gruss Horseplay"? Kann es also sein, dass sich hier ein kleiner Schmierfink aufplustert und für etwas ausgibt was er nicht ist? Quasi falsche Tatsachen vorspiegelt und behauptet der Rechteinhaber des Bildes zu sein bzw. dessen rechtlicher Vertreter? Dafür gibt es, der Volksmund nennt es Betrug, einen Paragraphen im Strafgesetzbuch (§263 StGB).

Auf jedenfall roch es arg nach Gammelfleisch in labbrigem Brötchen mit viel ohne scharf. Also überprüfte ich im dritten Schritt den Absender. Das Ergebnis ... eine Gammelfleisch ... ähem Wegwerf-Email aus der Türkei.

Hier die Mailadresse : horseplay@secmail.in

Hier die Quelle : Received: from server73.nodns.org (server73.nodns.org [95.0.239.242])

Der Schreiber versteckt sich also nicht nur wie ein lausiger Strauchdieb und Betrüger hinter seinem Nickname (Horseplay), er ist auch noch ein erbärmlicher Hosenscheisser. Einer der Galgenvögel, die aus Feigheit und zur Tarnung eine Wegwerf-Mailadresse aus dem Land der Fachkräfte und Kulturschätze (Sammelbegriff Südländer) verwenden. Nimmt man zu guter letzt die Adresse des Servers (nodns.org) landet man, Schwuppdiwupp, auf der entsprechenden Webseite des Trashmail-Anbieters in der Türkei. (Screenshot)

Buahahahaha

 

Fazit : Jeder kleine, schmierige Bibliothekar, Analdrüsenfetischist oder Tierschä... ähem Tierpfleger könnte diesen geistigen Dünnpfiff ausgedünstet haben. Und genau deshalb werden wir weder irgend etwas entfernen oder uns von solchen "Lutschern" beeindrucken lassen.

Der Rechteinhaber, ein nach allgemeiner Auffassung der Gesellschaft, perverser Tierschänder darf sich aber gerne via Anwalt an uns bzw. mich wenden.

Da in diesem Falle ich, als Betreiber und Verantwortlicher für das Projekt k9-news.de ein Recht auf Akteneinsicht habe, gelange ich so mit Leichtigkeit an die Adressdaten des Tierschänders. Dies eröffnet mir die Möglichkeit  weitere Schritte einzuleiten bzw. einleiten zu lassen. Und dann wird es richtig spannend. Für den Tierschänder und vielleicht auch für seine widerlichen Kumpane. Aber für mich persönlich, rein bildlich gesprochen, wird es garantiert eine weitere Kerbe im Colt. Sollte es mir dabei auch noch gelingen den Hund vor weiteren Übergriffen durch diesen Schmock zu bewahren zahle ich nur zu gerne die paar Euro wegen Verstoßes gegen das Urheberrecht.

Also her mit der Post. Von einem offiziell zugelassenen Anwalt, per Einschreiben, mit Briefkopf, Beglaubigungsstempel, Unterschrift und Adresse des Tierschänders. Ist das angekommen? Wurde das auch verstanden? Noch Fragen? Keine? Wegtreten!

UPDATE 04.03.2013 : Inzwischen glauben ein paar geistige Überflieger aus der Schmuddelecke, dass diese Email von uns erstellt wurde. Dem ist leider, leider nicht so. Vielmehr war es einer der "Helden" die nur auf den ersten Blick einen intelligenten Eindruck machen. Aber wie kann das nachgewiesen werden? Ganz einfach. Stellen wir zwei dieser geistigen Ergüsse zum Vergleich gegenüber. Zum einen der geistige Höhenflug eines echten, eines wahren Führers aus der Tierschänderkloake und zum anderen der Mailtext dieses erbärmlichen Hosenscheissers Horseplay. Was fällt dabei auf ... ?

Schreiben vom Führer Z. an Handlanger C. Schreiben von Horseplay an uns

Ihre Arbeitsweise erzeugt bei vielen Mitgliedern stätig für Unruhe, die für den Verein auf lange Sicht nicht tragbar ist. Zudem stellt teilweiße ihre Person und unabgesprochene Aktionen eine Gefahr für den Verein da, die es nötig macht, dass sich der Verein davon distanzieren kann.

Guten Tag Herr Imschweiler

Aufgrund des Fehlenden Rechts an der Verbreitung des Bildes http://k9-news.de/bilder/tierschaender/sondermeldung-tierschaender-ffm2.png Bitte ich dies schnellstmöglich zu entfernen. Bitte Prüfen Sie auch ob dieses Bild in anderen Grafiken verwendet wurde, dies muss ebenfalls entfernt werden. Die Profile wurden entfernt weil der Person mit Verbrechen gedroht wurden (Mord, Körperverletzung) was übrigens Strafbar (StGB) ist. Sollte jemanden etwas passieren der mit diesem Hund in Verbindung steht oder einem ähnlichen Hund könnte dies vermute ich auch rechtliche schwierigkeiten für Sie geben.

Gruss Horseplay

Richtig!

Und dann stellt sich eine Type hin, wie z.B. diese hier (Screenshot) und plustert sich zum Lehrer Lämpel auf. Ohne dabei allerdings zu begreifen, dass er damit eigenhändig einen seiner Kumpane zum Idioten degradiert. Das ist Realsatire wie sie nur das Leben schreiben kann. Besser gehts nicht.

Realsatire



Veröffentlicht : 03.03.2013

 

 

Diensthunde im Einsatz

Einbrecher von K9-Vito gestellt

Am Donnerstag, den 30.03.2017, meldete eine Anwohnerin der Polizei telefonisch einen Einbrecher an mehr

Kultur schaffender von Diensthund gestellt

Nach kurzer Flucht konnte am Donnerstagabend in Ludwigsburg ein, aus Afghanistan stammender, mehr

Diensthund stellt Berufsverbrecher

Krefeld : Heute Morgen (24.März 2017) war ein 33-Jähriger in die Räume mehr

Diensthund beisst bei Schlägerei

In der Straße "Breiter Weg" in Freienohl kam es am Sonntagmorgen gegen 03.00 Uhr mehr

K9-Derius vereitelt Flucht über Balkon

Rüsselsheim : Im Rahmen eines Ermittlungsverfahrens wegen Verstoßes gegen das mehr

Einbrecher von Diensthund gestellt

Bereits in der Nacht zu Freitag wurden auf dem Gelände eines Autohauses an der mehr

 

 

Vermischtes aus aller Welt

Tierischer Brandmelder warnte vor Kellerbrand

Hürtgenwald : Einen besonders großen Knochen hat sich wohl ein Hund in der mehr

Schusswaffengebrauch gegen Hund

Heute Nachmittag (23.02.2017) kam es im Rahmen eines Einsatzes im Nürnberger Pegnitzgrund zu mehr

Kleinen Pinscher brutal zerhackt

Noch keinen Schritt weiter sind die Ermittler des Polizeireviers Neckarstadt im Fall eines mehr

 

 

Cops 4 Animals

Hundeschlepper aus Polen gestoppt

Frankfurt/Oder : Bundespolizisten entdeckten Freitagnacht bei der Kontrolle eines Autos 13 mehr

Razzia bei kriminellem Hundehändler

Im September 2016 wurde durch eine Anzeige wegen eines Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz in mehr

Hund und Frauchen aus Lebensgefahr gerettet

Zu einem ungewöhnlichen Einsatz kam es am 07.12. gegen 15:30 Uhr im Stadthafen Wismar, Höhe mehr

Fachkraft für Tier- und Menschenschlepperei

Sechs Männer aus der moldauischen Republik, die gestern bei Ludwigsdorf in die Bundesrepublik einreisten, mehr

Sieben Welpen aus Kofferraum gerettet

Am frühen Dienstag (20.09.2016) unterbanden Beamte der PI Nürnberg-Mitte in der Innenstadt mehr

Zwei Hundeleben gerettet

Es herrschten 29 Grad Außentemperatur, als ein Streifenwagen am Samstag, 10. September mehr

 

 

Spezialisten auf 4 Pfoten

Hubschraubertraining für K9-Rocky

Diensthundeführerin Christina D. (40 Jahre) hat letzte Woche mit ihrem vierbeinigen Kollegen mehr

Opferschutzhund Peng bei Essener Polizei

Mit Zustimmung des Polizeipräsidenten Frank Richter und des Innenministeriums stellte sich der kleine mehr

Bargeld- und Tabakspürhündin Wanja

Zollhundeführerin Sarina N. von der Kontrolleinheit Verkehrswege des Hauptzollamtes Gießen in mehr

Nachwuchs bei den Diensthunden

Miko, treuer Wegbegleiter des Hundeführers, PHK Frank R., hat eine zusätzliche mehr

Auf der Suche nach den Bear Flag Rebellen

Dass unsere Hunde mit ihrer Nase erstaunliches zu leisten in der Lage sind ist schon seit mehr

Finden Sie das Grab meines Kindes

Screenshot

Wilmington (North-Carolina) : Das waren die Worte einer mehr

Für immer treu

  • Adoptiere einen US-Diensthund... So funktionierts

    Bis zum Jahr 2000 wurden Diensthunde, die für die US-Streitkräfte nicht mehr mehr

    K9-Cairo gestorben

    K9-Cairo war das einzige Mitglied des berühmten Team Six (Navy SEALS) das mit Namen bekannt war. mehr

    Lucy starb als Heldin

    Die 6 Jahre alte Pitbull Hündin warf sich mutig zwischen den Angreifer und ihr Frauchen. Der Täter, mehr

    K9-Crack geht in den verdienten Ruhestand.

    Doch vorher schnappte Polizeihund "Crack" noch einen flüchtenden, mehr

    K9-Diesel im Einsatz gefallen

    Beim Anti-Terror-Einsatz in mehr

K9-News intern

  • Schweizer Edeltierschützerin erringt fulminanten Sieg

    Schweizer Edeltierschützerin erringt fulminanten Sieg über K9-News

    Vor einigen Tagen erhielt ich aus dem mehr

    K9-News gewinnt Verfahren gegen Sandra W.

    Rückblende : Die Betreiberin der Webseite www.kaltnase.de sah sich im vergangenen Jahr 2015 mehr

    Asco ... sein zweites Leben hat begonnen

    Asco lebte bis zum Frühling dieses Jahres in Mannheim unter Bedingungen die kaum als Artgerecht bezeichnet mehr

    Fellow, Koda and Me

    Fellow

    Am 14.11.2015 machte sich mein alter mehr

Giftköder und Fallen

  • Tierköder in Konstanz-Wangen ausgelegt

    Ein Hundebesitzer meldete am Freitagnachmittag, dass sein Hund in dieser Woche bereits zum zweiten Mal mehr

    Vermutlich vergifteter Mettball in Vahrenwald

    Die Polizei Hannover ermittelt wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz, nachdem mehr

    Giftköder im Garten

    Am Montagmorgen erstattete ein 61-jähriger Hundehalter aus Gemen Anzeige bei der Polizei. Er gab an, mehr