Doggennetz.de ... wenn eine Tierschutzkritikerin rechnet

 

Vor einiger Zeit stießen wir durch Zufall auf eine Webseite die uns vom Layout, Design und Textaufmachung zuerst an eine Teenie-Homepage erinnerte. Jede Menge grell bunte Textfarben, bunte Sonnenblumen, verschiedene Schriftarten und Größen. Augenkrebs wie er von Amateuren aus den frühen Anfängen des Internet produziert wurde.  Es fehlen nur noch die "Bling-Bling"-Sternchen die über den Monitor regnen. Da wir solche Seiten in unregelmäßigen Abständen immer mal wieder aufsuchen, man weiß ja nie was man so alles findet, stießen wir vorgestern (11.04.2013) auf eine Meldung die uns doch etwas überzogen schien und analysierten diese etwas genauer. Schließlich geht es um ein brisantes Thema. Hundehandel im Namen des Tierschutzes.

Doch zuerst zur Veröffentlichung dieser Meldung. Wortgewaltig bezeichnet sich die Betreiberin dieser "Bling-Bling-Augenkrebs"-Seite als Tierschutzkritikerin (Was es nicht alles gibt), Linguistin und Texterin. Auf der Webseite konnten wir folgendes lesen :

[...] Schlimmer geht immer! In Aua946 hatte DN Screenshots von „Tierschutzogranisationen“ veröffentlicht, die auf Tiervermittlung.de hunderte von Auslandstieren zur Vermittlung anbieten.

Beschämt ist zu konstatieren: Das ist alles noch pillepalle!

Dank des Hinweises einer DN-Leserin präsentieren wir stattdessen den deutschen Verein Animal-Help-Espania e. V., der aktuell auf Ebay sage und schreibe 2.142 Auslandstiere im Angebot hat: [...]

Weiter schreibt die Dame wie folgt :

[...] Über 86 Seiten können unbedarfte Tierfreunde wie aus dem Neckermannkatalog ihr neues Familienmitglied aussuchen: [...]

und

[...] Der Preis bei den meisten Tieren wird mit Euro 300 angegeben, mit wenigen Ausnahmen darunter.

2.142 Tiere x € 300,00 = 642.600,00 Euro ! [...]

 

Das wollten wir doch etwas genauer wissen und zählten nach. Schließlich wäre das kein Tierschutz sondern gewerblicher Tierhandel in einem Ausmaß, wovon manche Züchter, Händler und das Finanzamt geradezu nur träumen können. Vor allem in einem Zeitraum zwischen dem 12.02.2013 und dem 10.04.2013. Oder in Zahlen ausgedrückt :

2.142 Tiere / 60 Tage = 35,7 Tiere pro Tag

Rechnet man jetzt auch noch Sonn- und Feiertage heraus ergibt sich ein "Warenumschlag" von ~ 40 Hunden/Tag. Das wäre eine beachtliche Leistung und würde in Euro ausgedrückt etwa 12.000 Euro / Tag bedeuten.

Nachdem wir aber nachgezählt hatten, mit Papier, Bleistift und Strichen, stellten wir allerdings fest dass dutzende der angebotenen Hunde mehrfach gelistet sind. Manche bis zu 12 mal innerhalb weniger Tage. Die Nummer mit den 2.142 Tieren kann also rein rechnerisch schon nicht aufgehen. Es sei denn es gibt mehrere Hunde mit gleichem Namen, gleicher Wesensbeschreibung, gleichem Alter, gleicher Herkunft, gleicher Rasse und Aussehen. Genetische Klone aus ferner Zukunft vielleicht? Das wäre Nobelpreisverdächtig.

Möglicherweise rechnet Frau Karin B., ihres Zeichens Tierschutzkritikerin, aber auch nach der Methode Pippi Langstrumpfs.... 3 mal 3 macht 6 widdwiddiwitt und 3 macht 9. Ob dies mit den vielen bunten, "Bling-Bling"-Textpassagen zusammenhängt können wir an dieser Stelle nicht nachvollziehen. Manche behaupten ja dass dies wie LSD wirken könnte und die geistige Wahrnehmung beeinträchtigt. Doch sei es drum. Wir empfehlen Frau Karin B. einen Auffrischungslehrgang in den Grundrechenarten. Sie wissen schon ... 1 + 1 + 1 = 111 und macht auch gar nicht "Aua".

Fakt ist. Die selbsternannte "Tierschutzkritikerin" suggeriert mit diesem Artikel dem Leser einen Sachverhalt den es nachweisbar nicht gibt. Sie verbreitet öffentlich und wider besseren Wissens eine Lüge, welche dazu geeignet ist die Arbeit dieses Tierschutzvereins öffentlich herab zu würdigen und ganz offen zu schädigen. Dafür gibt es einen bzw. zwei Paragraphen im Strafgesetzbuch. §186 (Üble Nachrede) und §187 (Verleumdung).

Im aktuellen Strafgesetzbuch heisst es dazu :

[..] Wer in Beziehung auf einen anderen eine Tatsache behauptet oder verbreitet, welche denselben verächtlich zu machen oder in der öffentlichen Meinung herabzuwürdigen geeignet ist, wird, wenn nicht diese Tatsache erweislich wahr ist, mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe und, wenn die Tat öffentlich oder durch Verbreiten von Schriften (§ 11 Abs. 3) begangen ist, mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft. [...]

Abschließend bekräftigt Frau Karin B. ihre Aussage mit folgendem Schlußsatz :

[...] Wer die Webseite des Vereins besucht, erfährt dort allerdings nicht, welche Massen an Tieren von diesen „Tierfreunden“ umgeschlagen werden. Die dort angegebenen Zahlen sind weit harmloser. [...]

Interessant ist auch wie Frau Karin B. es in einem anderen Artikel schafft eine Verbindung zwischen italienischen und spanischen Kriminellen zum deutschen Tierschutz herzustellen. Versucht da Frau Karin B.,  ausgebildete Linguistin, Texterin und Tierschutzkritikerin, dies in einem weiteren "Bling-Bling"-Artikel dem unbedarften Leser (http://doggennetz.de/index.php?option=com_content&view=article&id=1147:aua957-tierschutz-schlepper-auf-der-achse-spanien-italien-70-prozent-der-hunde-verschwinden-spurlos&catid=35:aua&Itemid=53) zu suggerieren? Frei nach dem Motto : Äpfel + Birnen = Apfelsine .... ähem Obst. Oder, um bei Pippi Langstrumpf zu bleiben ... Widdiwiddiwitt.

Faszinierend würde Mr. Spock sagen. Faszinierend. Und Inspektor Columbo, der mit dem zerknitterten Trench, seinem Hund mit Namen Hund und der alten Rostlaube wäre ebenfalls begeistert. Nur mit einem Unterschied. Die beiden konnten wenigstens Rechnen.

Unser Fazit nach Betrachtung mehrerer Inhalte. Unappetitliches Auftreten, miserabel durchgeführte Recherchen, aus dem Kontext gerissene Inhalte, Winkelzüge mit undurchsichtigen Worthülsen, pauschalisierend billige Meinungsmache und von investigativer Berichterstattung Lichtjahre entfernt. "Bling-Bling" eben. Nur ohne Sternchen.

Hier der Screenshot (zur Vollansicht bitte klicken) :

Zur Vollansicht bitte klicken 

Quelle zum Screenshot : http://doggennetz.de/index.php?option=com_content&view=article&id=1145:aua955-animal-help-espania-e-v-vertickt-2142-tiere-ueber-ebay&catid=35:aua&Itemid=53

 



Veröffentlicht : 13.04.2013

 

 

Diensthunde im Einsatz

Einbrecher von K9-Vito gestellt

Am Donnerstag, den 30.03.2017, meldete eine Anwohnerin der Polizei telefonisch einen Einbrecher an mehr

Kultur schaffender von Diensthund gestellt

Nach kurzer Flucht konnte am Donnerstagabend in Ludwigsburg ein, aus Afghanistan stammender, mehr

Diensthund stellt Berufsverbrecher

Krefeld : Heute Morgen (24.März 2017) war ein 33-Jähriger in die Räume mehr

Diensthund beisst bei Schlägerei

In der Straße "Breiter Weg" in Freienohl kam es am Sonntagmorgen gegen 03.00 Uhr mehr

K9-Derius vereitelt Flucht über Balkon

Rüsselsheim : Im Rahmen eines Ermittlungsverfahrens wegen Verstoßes gegen das mehr

Einbrecher von Diensthund gestellt

Bereits in der Nacht zu Freitag wurden auf dem Gelände eines Autohauses an der mehr

 

 

Vermischtes aus aller Welt

Tierischer Brandmelder warnte vor Kellerbrand

Hürtgenwald : Einen besonders großen Knochen hat sich wohl ein Hund in der mehr

Schusswaffengebrauch gegen Hund

Heute Nachmittag (23.02.2017) kam es im Rahmen eines Einsatzes im Nürnberger Pegnitzgrund zu mehr

Kleinen Pinscher brutal zerhackt

Noch keinen Schritt weiter sind die Ermittler des Polizeireviers Neckarstadt im Fall eines mehr

 

 

Cops 4 Animals

Hundeschlepper aus Polen gestoppt

Frankfurt/Oder : Bundespolizisten entdeckten Freitagnacht bei der Kontrolle eines Autos 13 mehr

Razzia bei kriminellem Hundehändler

Im September 2016 wurde durch eine Anzeige wegen eines Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz in mehr

Hund und Frauchen aus Lebensgefahr gerettet

Zu einem ungewöhnlichen Einsatz kam es am 07.12. gegen 15:30 Uhr im Stadthafen Wismar, Höhe mehr

Fachkraft für Tier- und Menschenschlepperei

Sechs Männer aus der moldauischen Republik, die gestern bei Ludwigsdorf in die Bundesrepublik einreisten, mehr

Sieben Welpen aus Kofferraum gerettet

Am frühen Dienstag (20.09.2016) unterbanden Beamte der PI Nürnberg-Mitte in der Innenstadt mehr

Zwei Hundeleben gerettet

Es herrschten 29 Grad Außentemperatur, als ein Streifenwagen am Samstag, 10. September mehr

 

 

Spezialisten auf 4 Pfoten

Hubschraubertraining für K9-Rocky

Diensthundeführerin Christina D. (40 Jahre) hat letzte Woche mit ihrem vierbeinigen Kollegen mehr

Opferschutzhund Peng bei Essener Polizei

Mit Zustimmung des Polizeipräsidenten Frank Richter und des Innenministeriums stellte sich der kleine mehr

Bargeld- und Tabakspürhündin Wanja

Zollhundeführerin Sarina N. von der Kontrolleinheit Verkehrswege des Hauptzollamtes Gießen in mehr

Nachwuchs bei den Diensthunden

Miko, treuer Wegbegleiter des Hundeführers, PHK Frank R., hat eine zusätzliche mehr

Auf der Suche nach den Bear Flag Rebellen

Dass unsere Hunde mit ihrer Nase erstaunliches zu leisten in der Lage sind ist schon seit mehr

Finden Sie das Grab meines Kindes

Screenshot

Wilmington (North-Carolina) : Das waren die Worte einer mehr

Für immer treu

  • Adoptiere einen US-Diensthund... So funktionierts

    Bis zum Jahr 2000 wurden Diensthunde, die für die US-Streitkräfte nicht mehr mehr

    K9-Cairo gestorben

    K9-Cairo war das einzige Mitglied des berühmten Team Six (Navy SEALS) das mit Namen bekannt war. mehr

    Lucy starb als Heldin

    Die 6 Jahre alte Pitbull Hündin warf sich mutig zwischen den Angreifer und ihr Frauchen. Der Täter, mehr

    K9-Crack geht in den verdienten Ruhestand.

    Doch vorher schnappte Polizeihund "Crack" noch einen flüchtenden, mehr

    K9-Diesel im Einsatz gefallen

    Beim Anti-Terror-Einsatz in mehr

K9-News intern

  • Schweizer Edeltierschützerin erringt fulminanten Sieg

    Schweizer Edeltierschützerin erringt fulminanten Sieg über K9-News

    Vor einigen Tagen erhielt ich aus dem mehr

    K9-News gewinnt Verfahren gegen Sandra W.

    Rückblende : Die Betreiberin der Webseite www.kaltnase.de sah sich im vergangenen Jahr 2015 mehr

    Asco ... sein zweites Leben hat begonnen

    Asco lebte bis zum Frühling dieses Jahres in Mannheim unter Bedingungen die kaum als Artgerecht bezeichnet mehr

    Fellow, Koda and Me

    Fellow

    Am 14.11.2015 machte sich mein alter mehr

Giftköder und Fallen

  • Tierköder in Konstanz-Wangen ausgelegt

    Ein Hundebesitzer meldete am Freitagnachmittag, dass sein Hund in dieser Woche bereits zum zweiten Mal mehr

    Vermutlich vergifteter Mettball in Vahrenwald

    Die Polizei Hannover ermittelt wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz, nachdem mehr

    Giftköder im Garten

    Am Montagmorgen erstattete ein 61-jähriger Hundehalter aus Gemen Anzeige bei der Polizei. Er gab an, mehr